Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Olympia

Nach Sturz: BMX-Fahrer Fields verlässt Krankenhaus

Connor Fields
+
US-Star Connor Fields war beim BMX-Rennen in Tokio schwer gestürzt.

Rio-Olympiasieger Connor Fields wird nach seinem schweren Sturz bei den BMX-Rennen in Tokio aus dem Krankenhaus entlassen. Der 28 Jahre alte Amerikaner sei auf dem „Weg der Besserung“, teilte der US-Verband mit.

Tokio - Fields, der zu den Stars der Szene gehört, war bei den Olympischen Spielen in seinem dritten Halbfinal-Lauf im Ariake Urban Sports Park kurz nach dem Start schwer gestürzt und hatte eine Gehirnblutung erlitten.

Nach einer Nacht auf der Intensivstation war er zunächst zur weiteren Beobachtung im St. Luke’s International Hospital von Tokio geblieben. Fields werde nun nach Hause fliegen und die Rehabilitation beginnen, schrieb der Verband. „Ich bin zurück“, twitterte Fields. Er könne im Moment nur fünf bis zehn Minuten stehen, „aber wir arbeiten daran“. dpa

Kommentare