Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Mixed-Sieg bei WM

Lachanfall bei Lisa Klein: „Tut Kinder kriegen auch so weh?“

Lisa Klein
+
Bekam in der Interview-Zone einen heftigen Lachanfall: Lisa Klein.

Als Radsport-Routinier Tony Martin in der Interview-Zone mit ihrem Spruch konfrontiert wurde, bekam Lisa Klein sofort einen heftigen Lachanfall. Was war passiert?

Brügge - „Die letzten fünf Kilometer waren so hart, ich dachte, ich komme nicht mehr ins Ziel. Es war ein bisschen all out, danach hatte ich ziemlich dolle Schmerzen“, erzählte Bahn-Olympiasiegerin Klein, die nun auch Mixed-Weltmeisterin ist, der Deutschen Presse-Agentur. Immer wieder lachte die 25-Jährige. „Ich bin einfach auch vom Rad gefallen, das hatte ich wirklich selten. Und, dann hab ich den Physio gefragt, ob Kinder kriegen genauso wehtut.“

Der 36 Jahre alte Martin, wie Deutschlands gesamtes Sechster-Team das Gold von Flandern um den Hals, reagierte ganz souverän: „Ob jetzt Kinder kriegen genauso weh tut, kann ich nicht beurteilen.“ Als sich Klein bei ihrem Teamkollegen entschuldigen wollte, relativierte der Routinier nach seinem letzten Rennen direkt: „Alles gut, ich kann mit solchen Fragen umgehen.“ dpa

Mehr zum Thema

Kommentare