Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radsport

Kämna verliert Bergtrikot beim Giro an Etappensieger Bouwman

Giro d’Italia
+
Die Fahrer in Aktion auf der 196 Kilometer langen siebten Etappe mit vier Anstiegen.

Der niederländische Radprofi Koen Bouwman hat die siebte Etappe des Giro d'Italia gewonnen.

Potenza - Im Schlussspurt eines Quartetts setzte sich der 28-Jährige vom Team Jumbo-Visma in Potenza vor seinem Landsmann Bauke Mollema (Trek-Segafredo) und dem Italiener Davide Formolo (UAE Team Emirate) durch. Als Vierter komplettierte Bouwmans Teamkollege Tom Dumoulin das hervorragende Ergebnis der Niederländer auf der 196 Kilometer langen Etappe mit vier Anstiegen. Mollema hatte die entscheidende Attacke rund 8,5 Kilometer vor dem Ziel gestartet.

Lennard Kämna vom deutschen Team Bora-hansgrohe kam mit den Verfolgern als starker Sechster ins Ziel, verlor aber sein Bergtrikot an den Etappensieger Bouwman. In der Gesamtwertung bleibt Kämna Zweiter. Das Rosa Trikot des Gesamtersten trägt weiter der Spanier Juan Pedro Lopez (Trek-Segafredo). Kämna hat einen Rückstand von 38 Sekunden.

Die achte Etappe ist am Samstag ein Flachkurs mit Start und Ziel in Neapel über 153 Kilometer. dpa

Mehr zum Thema