Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bahnrad-WM in Roubaix

Fragezeichen hinter Start von Weltmeisterin Friedrich

Lea Sophie Friedrich
+
Feiert im Velodrome Suisse bei der EM ihren Sieg im Keirin: Lea Sophie Friedrich.

Hinter dem Start von Weltmeisterin Lea Sophie Friedrich bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Roubaix (20. bis 24. Oktober) stehen derzeit noch Fragezeichen.

Roubaix - Die 21-Jährige erzählte in einer Video-Pressekonferenz, sie sei nach den EM-Titelkämpfen in Grenchen eine Woche krank gewesen. Bundestrainer Detlef Uibel sagte: „Wir werden versuchen, heute das erste Mal wieder etwas auf der Bahn zu machen.“

Friedrich hatte im Vorjahr in Berlin zwei WM-Titel geholt und wäre am 20. Oktober in Roubaix direkt im Teamsprint gefordert. Dort gilt das Trio Friedrich, Emma Hinze und Pauline Grabosch als klarer Medaillenkandidat. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare