Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tour de France

5. Etappe: Auf Kopfsteinpflaster durch die Hölle des Nordens

5. Etappe
+
Die fünfte Etappe der Tour de France 2022 führt über 153,7 Kilometer von Lille nach Wallers/Arenberg.

Die fünfte Etappe der 109. Tour de France geht eigentlich erst nach gut 74 Kilometern richtig los. Dann muss das Peloton am Mittwoch auf dem Weg von Lille nach Arenberg den ersten von elf Kopfsteinpflastersektoren bewältigen.

Lille - Insgesamt sind 19,4 Kilometer auf dem holprigen Untergrund zu bewältigen, der normalerweise dem Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix vorbehalten ist. Im Vergleich zur bisher letzten Kopfsteinpflasteretappe 2018 sind es weniger Sektoren, diese sind dafür länger. Die deutschen Fahrer Nils Politt und John Degenkolb rechnen sich Chancen auf einen Etappensieg aus. dpa

Kommentare