Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tour de France Femmes

Dänin Uttrup Ludwig holt Tagessieg bei 3. Etappe

Etappensiegerin
+
Feiert ihren Sieg bei der 3. Etappe: Die Dänin Cecilie Uttrup Ludwig.

Die dänischen Radsportfeiertage gehen bei der Tour de France Femmes weiter. Zwei Tage nach dem Gesamtsieg von Jonas Vingegaard bei den Männern gewann dessen Landsfrau Cecilie Uttrup Ludwig die dritte Etappe der Frauen-Ausgabe.

Paris - Die 26 Jahre alte dänische Meisterin, die am Vortag noch schwer gestürzt war, setzte sich nach 133,6 Kilometern von Reims nach Épernay im Sprint einer Spitzengruppe vor der niederländischen Vortagessiegerin Marianne Vos und Ashleigh Moolman (Südafrika) durch. Die deutsche Meisterin Liane Lippert wurde mit einem Rückstand von 2:01 Minuten 13. der Tageswertung.

„Jetzt bin ich eine Etappensiegerin“

„Es fühlt sich nach einem Super-Comeback nach dem Tag gestern an. Jetzt bin ich eine Etappensiegerin der Tour de France“, sagte Uttrup Ludwig unter Tränen nach der Etappe. Die Dänin war am Vortag wie ihre italienische Teamkollegin und Mitfavoritin Marta Cavalli schwer gestürzt. Cavalli erlitt dabei ein Schädel-Hirn-Trauma. Deutschlands Bahnrad-Mannschaftsweltmeisterin Laura Süßemilch brach sich bei dem schweren Massensturz zwei Wirbel.

Verletzte sich beim schweren Massensturz auf der 2. Etappe erheblich: Die deutsche Fahrerin Laura Süßemilch.

Vos verteidigte indes mit Platz zwei das Gelbe Trikot der Gesamtführenden. Mit 16 Sekunden führt die dreimalige Straßenweltmeisterin und Olympiasiegerin von 2012 vor der Italienerin Silvia Persico und der Polin Katarzyna Niewiadoma. Lippert verbesserte sich um 13 Positionen auf Gesamtrang zwölf.

Die vierte Etappe führt am Mittwoch über 126,8 wellige Kilometer von Troyes nach Bar-Sur-Aube. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare