Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radrundfahrt

Cavendish gewinnt dritte Etappe beim Giro

Mark Cavendish
+
Mark Cavendish aus Großbritannien vom Team Quick-Step Alpha Vinyl feiert seinen Sieg auf der 3. Etappe des Giro.

Der britische Sprintstar Mark Cavendish hat seinen insgesamt 16. Etappensieg beim Giro d'Italia geholt.

Balatonfüred - Der Ex-Weltmeister gewann zum Abschluss des Ungarn-Gastspiels die dritte Etappe über 201 Kilometer von Kaposvar nach Balatonfüred vor dem Franzosen Arnaud Demare und dem Kolumbianer Fernando Gaviria. Bester Deutscher im Massensprint war Phil Bauhaus auf Platz zehn.

Das Rosa Trikot des Gesamtersten trägt weiterhin der Niederländer Mathieu van der Poel, der die Auftaktetappe gewonnen und auch im Zeitfahren am Samstag mit dem zweiten Platz überzeugt hatte. Sein Vorsprung in der Gesamtwertung auf den Briten Simon Yates beträgt elf Sekunden. Emanuel Buchmann, der eine vordere Platzierung in der Endabrechnung anpeilt, hat nach seinem Sturz am Samstag 1:08 Minuten Rückstand.

Nach drei Etappen in Ungarn kehrt der Giro nach Italien zurück. Dort wartet nach dem Ruhetag auf der vierten Etappe am Dienstag über 172 Kilometer zum Ätna hinauf bereits die erste Bergankunft. Die Italien-Rundfahrt endet am 29. Mai in Verona. dpa