Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Sturz im Koma

Bahnrad-Weltmeisterin Pieters wird in Heimat verlegt

Amy Pieters
+
Amy Pieters bei der Bahnrad-WM 2020.

Die im künstlichen Koma liegende Bahnrad-Weltmeisterin Amy Pieters wird zur weiteren Behandlung in ihre niederländische Heimat transportiert, teilte ihre Mannschaft SD Worx mit.

Alicante - Die 30-Jährige war beim Training im spanischen Alicante am 23. Dezember schwer gestürzt und nach einer Operation ins Koma versetzt worden. Laut der Team-Mitteilung atme Pieters mittlerweile eigenständig, weitere Änderungen am Gesundheitszustand habe es nicht gegeben. Erst nach dem Aufwachprozess könnten weitere Angaben gemacht werden.

Pieters holte in den vergangenen Jahren mit Kirsten Wild dreimal den WM-Titel im Zweier-Mannschaftsfahren, zuletzt vor zwei Monaten im französischen Roubaix. Bei Olympia in Tokio verpassten beide als Vierte eine Medaille. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare