Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


77. Vuelta

Australier Vine gewinnt achte Etappe - Evenepoel bleibt vorn

Tagessieger
+
Der Australier Jay Vine von Alpecin-Deceuninck jubelt über seinen Etappensieg.

Radprofi Jay Vine hat die achte Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der Australier konnte sich am Samstag nach 153,4 Kilometern von La Pola Llaviana zur Bergankunft auf den Colláu Fancuaya in 1088 Metern Höhe durchsetzen.

Colláu Fancuaya - Das Rote Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Belgier Remco Evenepoel. Der 22-Jährige liegt nun 28 Sekunden vor dem Spanier Enric Mas. Vorjahressieger Primoz Roglic aus Slowenien ist 1:01 Minuten zurück nun Gesamtdritter.

Beendet war das Rennen bereits vor dem Start der Etappe für den Deutschen Nikias Arndt, der wie sein britischer DSM-Teamkollege und Zimmerpartner Mark Donovan positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Beiden gehe es gut, sie wiesen minimale bis keine Symptome auf, teilte das Team mit.

Auch am Sonntag wartet auf der neunten Etappe eine Bergankunft auf die Radprofis. Nach 171,4 Kilometern endet das Teilstück in Les Praeres Nava. Zu Ende geht das Rennen am 11. September in der spanischen Hauptstadt Madrid. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare