Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


WM-Tickets werden zu Ladenhütern

+
Es gibt noch Tickets zu den Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft.

Johannesburg - Zwei Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika gibt es noch Karten für jedes der 64 Spiele. Die FIFA ist enttäuscht.

Wie die FIFA am Donnerstag mitteilte, sind zwar 96 Prozent der Karten verkauft, aber gerade in den teuren Kategorien gibt es noch etliche Tickets, insgesamt sind es etwa 160.000.

Gewaltexzesse in Südafrika: Wie sicher wird die WM?

Gewaltexzesse in Südafrika

Gewaltexzesse in Südafrika

Allein in der ersten Kategorie stehen noch mehr als 75.000 Tickets zur Verfügung, wobei eine Karte zwischen 130 und 730 Euro kostet. Unklar ist, wer diese Tickets kaufen soll.

Für die Mehrheit der Südafrikaner sind sie jedenfalls unerschwinglich. FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke bezeichnet die Ticketverkäufe auf dem afrikanischen Kontinent als enttäuschend.

DAPD

Mehr zum Thema

Kommentare