War das der Grund?

Matthäus wettert gegen vier DFB-Stars: „Diese Spieler konnten nicht mehr geben“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Lothar Matthäus legt den Finger in die Wunde.

Lothar Matthäus hat Mängel bei der körperlichen Fitness als Grund für das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Russland angeführt.

München - "Die Mannschaft hat auf mich körperlich keinen fitten Eindruck gemacht. Sie haben sich zu selten durchgesetzt in Eins-zu-Eins-Situationen, die Zweikämpfe gingen meistens verloren - sowohl in der Defensive als auch in der Offensive," sagte der 57-Jährige. "Es war eigentlich keine Mannschaft auf dem Platz. Es waren Mannschaftsteile da, wobei aber jeder Teil für sich gespielt hat."

Lesen Sie auch:  ZSMMNBRCH der Arroganzmannschaft: Diese Zwischenfälle rücken das DFB-Team in kein gutes Licht

Darüber hinaus kritisierte der 172-malige Nationalspieler, dass sich "Löw zu lange auf Spieler verlassen hat, mit denen er Titel gewonnen hat. Aber sie waren zum Zeitpunkt der WM - und ich spreche hier Namen wie Khedira, Özil, Müller und Boateng an - nicht fit und nicht bereit, für die Mannschaft 100 Prozent zu geben. Oder sie konnten nicht mehr geben, weil sie einfach körperliche oder kopfmäßige Probleme hatten."

Lesen Sie auch: WM 2018 im Ticker: Todesfälle überschatten Kolumbien-Sieg

sid

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare