Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


4. Spielzeit in der Deutschen Beachsoccer-Liga

Waldkraiburger Sandfußballer dürfen Saison eröffnen: Bundesliga-Start für die Beach Boyz

Tobias Wimmer im Duell mit einem der Nationalspieler der Rostocker Robben, Sven Körner.
+
Tobias Wimmer im Duell mit einem der Nationalspieler der Rostocker Robben, Sven Körner.

Für BSC Beach Boyz Waldkraiburg startet die vierte Saison in der Deutschen Beachsoccer-Liga. Wie schon im letzten Jahr, als die Beachsoccer-Bundesliga als erster Spielbetrieb unter dem Dach des DFB nach der Corona-Pause im August erfolgreich gespielt werden konnte, findet die Liga an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden statt.

Waldkraiburg /Hamburg – Anders als im letzten Jahr gibt es aber dieses Jahr drei verschiedene Spielorte in der Deutschen Beachsoccer-Liga für die BSC Beach Boyz Waldkraiburg, die in ihre vierte Saison starten. Wie schon im letzten Jahr, als die Beachsoccer-Bundesliga als erster Spielbetrieb unter dem Dach des DFB nach der Corona-Pause im August erfolgreich gespielt werden konnte, findet die Liga an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden statt. . Die Elite des Beachsoccer trifft sich dieses Jahr in Hamburg (31.07./01.08.), Düsseldorf (07.08./08.08) und München (14.08./15.08.) Auch Zuschauer sind wieder zugelassen.

„Wollen uns im Mittelfeld festsetzen“

Die Liga besteht dieses Jahr aus zehn Teams und wird in einer Einfachrunde mit jeweils drei Spielen pro Wochenende ausgetragen. Die vier besten Mannschaften qualifizieren sich dann für das Final-Four in Warnemünde/Rostock, bei dem der deutsche Meister ermittelt wird.

Die Beach Boyz treffen im Eröffnungsspiel der DBL 2021 auf den 1. FC Versandkostenfrei aus Rostock. Außerdem trifft die Mannschaft von Matthias Brandlmaier auf den Rekordmeister Rostocker Robben und auf Sandball Leipzig.

Intensive Vorbereitung seit Anfang Mai

Die Vorbereitung auf die kommende Saison verlief, wie schon im letzten Jahr, nicht unter besten Vorraussetzungen. Training in Kleingruppen zu Beginn des Jahres, kein Trainingslager und der eigene Platz noch immer nicht realisiert.

Die Beach Boyz ließen sich davon aber nicht vom Weg abbringen und arbeiten bereits seit Anfang April im Munich Beach Resort intensiv für die Spielzeit 2021. Seit das Mannschaftstraining wieder ohne Einschränkungen möglich ist, stand dreimal pro Woche eine Trainingseinheit in München auf dem Programm. Vor zwei Wochen fand dann ein Test gegen die befreundeten Bavaria Beach Bazis statt. Mehrere Spieler bekamen dann auch die Möglichkeit beim Partnerverein Winti Panthers in der Schweizer Beachsoccer-Meisterschaft zu spielen.

Mit der Vorbereitung größtenteils zufrieden

„Ich bin mit der Vorbereitung größtenteils zufrieden. Die Jungs haben sehr gut gearbeitet und sind hungrig nach Erfolg. Wir wollen uns dieses Jahr im Mittelfeld festsetzen“, gibt BSC-Coach Matthias Brandlmaier das Saisonziel vor. Der siebte Tabellenplatz aus der vergangenen Saison soll mindestens bestätigt werden. Nicht zuletzt nach dem Überraschungssieg aus dem letzten Jahr, sind die Beach Boyz nicht zu unterschätzen. Spieler und Co-Trainer Manuel Kraus betont vor der Saison worauf es dieses Jahr ankommt: „Wir haben mit dem Sieg gegen Real Münster in der letzten Saison bewiesen, wo wir in den nächsten Jahren hinwollen. Wir sind kein Liganeuling mehr, müssen aber in jedem Spiel alles abrufen, wenn wir die Lücke zu den Top-Teams schließen wollen.“

Christoph Lüth einer der besten Stürmer des Landes

Die Waldkraiburger Sandfußballer haben die große Ehre, die kommende Saison zu eröffnen. Im Auftaktspiel der Deutschen Beachsoccer-Liga 2021 treffen die Beach-Kicker auf den 1. FC Versandkostenfrei aus Rostock. Noch nie konnten die Beach Boyz gegen die „Versandis“ in der Liga gewinnen. Die Mannschaft aus Nordostdeutschland hat mit Christoph Lüth einen der besten Stürmer des Landes in ihren Reihen.

Zwischen den Pfosten steht mit Philip Tautenhahn auch ein Torhüter, der bereits Erfahrung in der deutschen Nationalmannschaft aufweisen kann. Hinzu kommen mehrere dänische Nationalspieler, die der 1. FCVKF seit letztem Jahr verpflichtet hat. Die Beach Boyz sind in diesem Duell aber keineswegs der unterlegene Underdog. Die Waldkraiburger möchten die Negativserie beenden und im ersten Spiel den ersten Sieg einfahren. Anstoß ist am Samstag 9 Uhr.

Rekordmeister ist der zweite Gegner

Der zweite Gegner am Samstag um 17.45 Uhr, ist dann das zweite Team aus Rostock – der Rekordmeister Rostocker Robben. Seit mehreren Jahren sind die Robben das Aushängeschild des deutschen Beachsoccer. Der sechsmalige Deutsche Meister ist gespickt mit deutschen Nationalspielern und seit einigen Jahren auch den zwei besten Spielern Dänemarks. Die Rostocker zählen jedes Jahr zu den Favoriten auf den Meistertitel und sind in der Partie gegen die Beach Boyz der klare Favorit.

Am Sonntag treffen die Sandfußballer des VfL Waldkraiburg zum Abschluss des ersten Spieltags-Wochenende um9 Uhr auf Sandball Leipzig. Das Team gegen die Waldkraiburger eine bislang lupenreine Bilanz aufweisen können und jedes Aufeinandertreffen gewonnen haben. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare