Wegen Spielmanipulation

Ukrainischer Tennisprofi Badanow lebenslang gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der ukrainische Tennisprofi Dmitro Badanow ist wegen Spielmanipulation lebenslang gesperrt worden.

Berlin - Zudem muss der 30-Jährige eine Geldstrafe von 100 000 Dollar zahlen, wie die Tennis-Untersuchungsbehörde (TIU) am Dienstag mitteilte. Badanow habe bei unterklassigen Turnieren in Tunesien im September 2015 und in Ägypten im September 2016 den Ausgang jeweils eines Matches beeinflusst. 

Badanow war im März 2015 die Nummer 463 der Welt und wird aktuell nicht mehr in der Branchenwertung geführt. Die TIU ist eine eigene Untersuchungsbehörde und eine gemeinsame Initiative der Spielerorganisationen WTA und ATP sowie des Weltverbandes ITF.

dpa

Lesen Sie auch: Boris Becker und Lilly: Trennung nach 13 Jahren

Rubriklistenbild: © AFP / CHRISTOPHE SIMON

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare