Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zweites Unentschieden

Torwart trifft in letzter Sekunde - U19 von Eintracht Frankfurt mit Remis in Youth League

Divaio Bobson Eintracht Frankfurt U21
+
Divaio Bobson (rechts) erzielte bei Olympique Marseille das 2:1 für Eintracht Frankfurt.
  • Tino Weingarten
    VonTino Weingarten
    schließen

Die von Damir Agovic trainierte U19 von Eintracht Frankfurt hat in der Youth League ein bitteres Remis gegen Olympique Marseille hinnehmen müssen.

Wie bereits in der Vorwoche beim 1:1 gegen Sporting Lissabon standen einige Spieler aus dem U21-Kader der Eintracht in der Startelf - und vier von ihnen traten bei den beiden Treffern der SGE in Erscheinung. Zunächst legte Nacho Ferri den Führungstreffer durch Marcel Wenig nach neun Minuten auf, in der zweiten Halbzeit assistierte Gianluca Schäfer Torschütze Divaio Bobson (60.).

Eintracht Frankfurt: Olympique-Torwart trifft in letzter Sekunde

Doch Damir Agovic und seine Mannschaft reisten nicht mit drei Punkten im Gepäck zurück nach Deutschland. Olympique Marseille glich mit der letzten Aktion in der siebten Minute der Nachspielzeit aus, Torschütze der Franzosen war Jelle van Neck, Schlussmann von Marseille. Am dritten Spieltag (4. Oktober) empfängt Eintracht Frankfurt nun die Tottenham Hotspur.

Für 1:0-Torschütze Wenig gab es, trotz spätem Ausgleichstreffer und der Niederlage der U21 gegen den TSV Steinbach II, noch gute Nachrichten in den letzten Tagen. Beim Bundesliga-Heimspiel der SGE gegen den VfL Wolfsburg (0:1) stand der 18-Jährige im Kader von Trainer Oliver Glasner. Zu einem Einsatz in der Profi-Mannschaft kam der Neuzugang von Bayern München aber noch nicht.

Mehr zum Thema

Kommentare