24. Spieltag in der Bundesliga

Ticker: Rekordjagd beendet - Bayerns Siegesserie reißt gegen Hertha BSC

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der FC Bayern München empfängt Hertha BSC Berlin. 
  • schließen
  • Christoph Gschoßmann
    Christoph Gschoßmann
    schließen

Der FC Bayern hat im Heimspiel gegen Hertha BSC die Fortsetzung der Rekordserie verpasst. Den Berlinern genügt eine stabile Defensivleistung. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

FC Bayern München - Hertha BSC   0:0

FC Bayern: 26 Ulreich - 13 Rafinha, 4 Süle, 5 Hummels, 27 Alaba - 8 Martinez - 10 Robben, 25 Müller (71. 2 Wagner), 6 Thiago (75. 23 Vidal), 7 Ribery (68. 29 Coman) - 9 Lewandowski
FCB-Bank: 22 Starke, 14 Bernat, 19 Rudy, 24 Tolisso

Hertha BSC: 22 Jarstein - 2 Pekarik, 5 Stark, 25 Torunarigha, 21 Plattenhardt - 28 Lustenberger - 20 Lazaro, 6 Darida, 11 Leckie - 8 Kalou (80. 10 Duda), 27 Selke (71. 7 Esswein)
Hertha-Bank: 1 Kraft, 3 Skjelbred, 17 Mittelstädt, 23 Weiser, 32 Dardai

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Tore: Fehlanzeige

+++ Die Stimmen zum Spiel gegen Hertha BSC haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

+++ Hier gibt es unseren Spielbericht aus der Allianz Arena.

Fazit: Die Roten haben zwar deutlich mehr vom Spiel, aber die defensiv überzeugenden Gäste verdienen sich den Punkt durchaus. Damit ist die Rekordjagd beendet.

Schlusspfiff: Das Spiel ist aus.

90.+1 Minute: Der Standard verpufft, weil Wagner mit dem Arm arbeitet und ein Offensivfoul kassiert.

90.+1 Minute: Robben versucht es mit einem Freistoß vom rechten Strafraumeck direkt. Auch dieser Versuch gerät zu mittig, Jarstein lenkt die Kugel zur Ecke.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Robben flankt mit links vor das Tor auf Lewandowski, doch der Torjäger kommt nur in Bedrängnis an den Ball - keine Gefahr.

88. Minute: Die Roten hätten gern einen Elfmeter gehabt, weil Lustenberger kurz vor Vidals Schuss gegen Lewandowski den Fuß drüberhält. Der Pole bleibt auch im Strafraum liegen, aber nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten entscheidet der Schiri, dass das für einen Strafstoß zu wenig ist.

87. Minute: Vidal zündet einen Fernschuss, aber der Ball kommt zu mittig.

85. Minute: Leckie bekommt im Grätschduell mit Hummels die offene Sohle gegen das Schienbein und bleibt liegen. Auch das kostet wieder Zeit. Für den Australier geht es weiter.

84. Minute: Immerhin humpelt Coman nun wieder auf das Feld. Mal schauen, ob er beeinträchtigt ist.

82. Minute: Coman muss draußen behandelt werden - er scheint sich bei seinem Foul an Leckie selbst verletzt zu haben. Damit sind die Roten aktuell in Unterzahl. Wechseln darf Heynckes nicht mehr.

81. Minute: Die Schlussphase wird so langsam eingeläutet. Ob es auch einen echten Schlussspurt der Roten gibt?

80. Minute: Für Kalou bringen die Gäste nun Duda.

79. Minute: Zehn Berliner stehen bei einer Rafinha-Flanke im Strafraum. Somit brennt auch hier nichts an.

78. Minute: Dass den Gästen der eine Punkt heilig wäre, wird immer deutlicher. Die Offensivbemühungen sind mittlerweile nahezu komplett eingestellt.

76. Minute: Coman arbeitet sich an Leckie ab und kassiert nach Ballverlust und Nachhaken ein Foul.

75. Minute: Vidal mischt nun anstelle von Thiago mit.

75. Minute: Für Lustenberger geht es nach kurzer Auszeit weiter.

74. Minute: Gleich wird Heynckes seinen dritten Trumpf ziehen. Der hört auf den Namen Vidal.

73. Minute: Jetzt bleibt auch Lustenberger nach einem Zusammenprall mit Thiago auf dem Rasen liegen. Der Schweizer muss behandelt werden und wirkt etwas benommen.

71. Minute: Beide Teams wechseln. Heynckes bringt Wagner für Müller. Bei den Gästen ersetzt Esswein Selke.

70. Minute: Nach einem Kopfballduell mit Martinez bleibt Leckie auf dem Rasen liegen, doch es geht weiter beim Australier.

69. Minute: Mit seiner ersten Aktion bleibt Coman an Leckie hängen.

68. Minute: Franzose für Franzose - Coman kommt für Ribery.

67. Minute: Beide Teams haben noch nicht gewechselt. Das wird sich aber gleich ändern, denn Coman macht sich bereit.

66. Minute: Rafinha hinterläuft Robben, bekommt den Ball und flankt. Lewandowski holt die Kugel herunter und zieht aus der Drehung ab - kein Problem für Jarstein, aber immerhin mal wieder eine Chance.

64. Minute: Die Gäste probieren es einmal mehr - Pekarik setzt die Kugel mit links aus rund 20 Metern aber deutlich drüber.

63. Minute: Zwei schwache Hereingaben von Thiago folgen. Seine Ecke wird am kurzen Pfosten geklärt. Dann bekommt er den Ball im rechten Halbfeld, doch mit der Flanke findet der Spanier nur Jarstein.

62. Minute: Ribery gibt die Kugel durch auf Lewandowski, doch Stark wirft sich erfolgreich in den Schuss - Ecke.

61. Minute: Für die Offensive hätte Heynckes eigentlich noch genau zwei Optionen - Wagner und Coman.

60. Minute: Im Moment warten alle Herthaner in der eigenen Hälfte auf die Roten - und denen fällt nicht viel ein.

59. Minute: Ribery geht an der Eckfahne im Duell mit Pekarik zu Boden, die Pfeife bleibt aber stumm. Es gibt Einwurf für die Gäste.

57. Minute: Auf der anderen Seite prüft Pekarik Ulreich mit einem Flachschuss aus der Distanz. So friert der Bayern-Keeper zumindest nicht am Rasen fest.

56. Minute: Wieder hat Lewandowski die Führung auf dem Fuß. Ribery findet den Polen, der Torunarigha aussteigen lässt, dann aber mit einem Schlenzer aus zwölf Metern in halblinker Position erneut in Jarstein seinen Meister findet. So eine Chance hat Lewy auch schonmal genutzt.

55. Minute: Immerhin belagern die Bayern nun mal wieder den Hertha-Strafraum. Eine Alaba-Flanke wird jedoch durch einen Flugkopfball von Stark entschärft.

54. Minute: Nach ein paar Chancen im Minutentakt haben die Roten die Schlinge nun wieder etwas gelöst. Wann ziehen sie die wieder zu?

52. Minute: Rafinha flankt und findet Lewandowski, dessen Kopfball am rechten Pfosten vorbeistreicht.

51. Minute: Der nächste Abschluss - Lewandowski findet aus zehn Metern in halbrechter Position die Lücke, scheitert aber ebenfalls am Hertha-Keeper.

50. Minute: Plattenhardt bremst Robben durch ein Handspiel - das gibt Freistoß am Hertha-Strafraum. Alaba zieht in halbrechter Position aus 18 Metern auf das rechte Eck, doch Jarstein ist zur Stelle.

49. Minute: Sofort lassen die Bayern die Kugel wieder laufen. Die Stars selbst halten sich da vornehm zurück.

48. Minute: Die Hereingabe von Plattenhardt landet auf dem Kopf von Rafinha und die Roten schnappen sich den Ball.

47. Minute: Süle lässt sich von Selke überrumpeln und kann sich nur mit einem regelwidrigen Trikotzupfer helfen. Aus dem fälligen Freistoß entspringt eine Ecke.

46. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Jetzt haben zunächst die Berliner den Ball.

Pausenfazit: Das ist hier alles andere als ein Leckerbissen. Die Herthaner beschränken sich fast nur auf die Defensive, stehen aber sehr sicher. Die Roten haben zwei, drei richtigen gute Chancen, vergeben diese aber teilweise kläglich.

Pausenpfiff: Pünktlich beendet der Schiri den ersten Durchgang.

45. Minute: Lewandowski kommt aus 16 Metern gegen zwei Berliner zum Abschluss. Der Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Auch dieser Standard bleibt ohne Folgen.

44. Minute: Nun setzen sich die Berliner erstmals in der Bayern-Hälfte fest.

42. Minute: Robben setzt einmal mehr Müller rechts im Strafraum ein. Der Kapitän spielt die Kugel scharf vor das Tor, wo Lustenberger vor Thiago rettet. Die folgende Ecke köpft Hummels am langen Pfosten drüber.

41. Minute: Den Roten fällt hier wirklich nicht viel ein. Das ist alles zu viel Stückwerk. Dabei ist ihnen der Wille keineswegs abzusprechen.

39. Minute: Müller wird am Strafraum von Torunarigha gestoppt. So kommen die Gäste zum Konter, kassieren aber ein Offensivfoul.

38. Minute: Lazaro versucht es aus diesem spitzen Winkel tatsächlich direkt - die Kugel senkt sich aber einige Meter hinter dem Tor ins Aus.

37. Minute: Weil Rafinha eine Plattenhardt-Flanke per Hand blockt, gibt es links vom Strafraum Freistoß für die Gäste.

35. Minute: Die Herthaner werden mutiger, aber dadurch ergibt sich die Riesenchance für den FCB. Lewandowski steckt durch auf Robben, der den Ball zunächst nicht richtig verarbeiten kann. Der Niederländer setzt aber dennoch den mitgelaufenen Ribery ein, der die Kugel freistehend vor Jarstein aus 13 Metern in halblinker Position über das Tor jagt.

33. Minute: Nach Robbens Hereingabe klären die Berliner zur Ecke. Diese tritt Thiago vor das Tor, doch Jarstein klärt mit beiden Fäusten.

32. Minute: Aktuell ist zu wenig Bewegung im Spiel der Roten. Da bietet sich doch ein ruhender Ball an. Rafinha holt im rechten Halbfeld einen Freistoß heraus.

30. Minute: Leckie bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld flach an den Elfmeterpunkt. Süle grätscht in den Pass und fälscht die Kugel zu Ulreich ab. Das war wichtig.

29. Minute: Nach der Thiago-Ecke kommt der Abpraller zu Robben, der Hummels in der rechten Strafraumhälfte einsetzt. Dessen Flanke per Außenrist findet Lewandowskis Kopf, doch der Versuch aus sechs Metern geht über den Kasten.

28. Minute: Mit zunehmender Spieldauer stehen die Berliner besser. Die Roten spielen aber weiter geduldig und kommen dank Ribery zur nächsten Ecke.

26. Minute: Hummels erläuft einen langen Pass der Hertha vor Lazaro und setzt dann Ulreich ein. Aktuell geht nach vorne nicht viel.

24. Minute: Rafinha holt gegen Plattenhardt eine Ecke heraus, die jedoch verpufft.

23. Minute: Die Berliner ziehen sich bei Ballverlust immer schnell zurück und machen den Raum enorm eng. Dennoch haben sich bereits einige Chancen für die Roten ergeben.

21. Minute: Über Hummels und Lewandowski kommt Ribery an die Kugel und marschiert in den Strafraum. Sein Abschluss aus halblinker Position geht jedoch am langen Pfosten vorbei.

19. Minute: Auch Ulreich darf sich auszeichnen. Bei einem Darida-Schuss muss sich der Bayern-Keeper strecken, um den Ball um den Pfosten zu lenken. Die folgende Ecke bleibt folgenlos.

17. Minute: Die nächste Chance bietet sich Lewandowski, der nach Direktspiel aus 14 Metern mit links an Jarstein vorbeischieben will. Der Norweger hält den Ball aber in Zusammenarbeit mit Torunarigha auf.

16. Minute: Die Bayern kommen über die rechte Seite. Robben schickt Müller in den Strafraum, aber Torunarigha passt auf und drischt die Kugel aus der Gefahrenzone.

14. Minute: Nach einer Ecke muss Torunarigha auf der Linie klären. Müller hatte den Weg für Martinez freigeblockt und dessen scharfer Pass an den Fünfmeterraum prallte von Hummels Hacken in Richtung Torlinie. Jarstein war bereits geschlagen.

13. Minute: Thiago probiert es aus der Distanz, verzieht aber deutlich.

12. Minute: Ribery zeigt sich sehr einsatzfreudig. Der Franzose ist viel unterwegs und holt sich den Ball schonmal an der Mittellinie ab.

10. Minute: Ein Missverständnis zwischen Müller und Thiago beendet den nächsten Angriffsversuch. Aber die Roten bleiben gleich am Drücker.

9. Minute: Hummels sucht mit einem langen Ball den einstartenden Müller, aber Jarstein ist vor dem Kapitän am Ball.

8. Minute: Nun versuchen es die Berliner erstmals offensiv. Martinez stoppt Lazaro am Mittelkreis unsanft - Freistoß. Nach der langen Hereingabe überspringt Stark Hummels, setzt den Kopfball aber aus rund zehn Metern knapp neben den linken Pfosten.

6. Minute: Bislang wirkt es so, als wären die Gäste hier nur auf Schadensbegrenzung aus. Die Aggressivität, derer sich die Roten zuletzt häufig erwehren mussten, geht von Hertha BSC nicht wirklich aus.

5. Minute: Das erste dicke Ding bietet sich Lewandowski. Der Knipser stiehlt sich bei einer Alaba-Flanke im Rücken von Torunarigha davon und kommt am langen Pfosten aus wenigen Metern zum Kopfball. Jarstein macht die kurze Ecke aber zu.

3. Minute: Der Ball rollt schon ganz gefällig durch die roten Reihen, die Berliner stehen tief.

2. Minute: Bei den frostigen Temperaturen laufen viele Profis mit Handschuhen auf. Süle dagegen trotzt der Russland-Peitsche und trägt als einziger Spieler das Trikot-Modell Kurzarm.

1. Minute: Der Ball rollt in der Arena. Die Roten haben Anstoß.

+++ Beim FC Bayern bekommt Kimmich eine schöpferische Pause verordnet - nach Vereinsangaben verhindert eine Prellung seinen Einsatz. Außerdem fehlen die verletzten, angeschlagenen oder erkrankten Neuer, James und Boateng.

+++ Die Gäste ändern ihre Mannschaft im Vergleich zum 0:2 gegen Mainz auf zwei Positionen. Der verletzte Kapitän Ibisevic wird durch Selke ersetzt, für Skjelbred beginnt der offensivere Leckie. Die beiden ehemaligen Bayern-Profis Kraft und Weiser sitzen zunächst auf der Bank.

+++ Gegen die „Alte Dame“ dürfen - sorry, Robbery - die alten Herren ran. Der Franzose und der Niederländer kehren zurück in die Startelf des FC Bayern. Im Vergleich zum 5:0 gegen Besiktas tauscht Heynckes fünfmal. Neu in der Anfangsformation sind auch Rafinha, Süle und Thiago.

+++ Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zum Heimspiel des FC Bayern München gegen Hertha BSC. Anpfiff in der Allianz Arena ist am Samstag um 15.30 Uhr - hier verpassen Sie nichts!

Vorbericht: FC Bayern München - Hertha BSC

14 Pflichtspielsiege in Serie - wie lange dauert die unglaubliche Serie von Bayern-Trainer Jupp Heynckes noch an? Unter der Woche stellte er bereits den Uralt-Rekord von Pal Csernai aus dem Jahr 1980 ein. Nachdem die Münchner unter der Woche im Champions-League-Achtelfinale Besiktas Istanbul mit 5:0 aus dem Stadion gefegt haben, rechnet wohl niemand damit, dass ausgerechnet ein Heimspiel gegen die Hertha aus Berlin das Ende der Serie bedeutet. Sepp Maier stand im Münchner Tor, als die Bayern 1977 letztmals ein Heimspiel gegen die Hertha verloren.

Aber: In der Hinrunde holten die Berliner einen beachtlichen Punkt gegen den Rekordmeister, und das nach einem 0:2-Rückstand. Das war allerdings noch unter der Verantwortlichkeit von Interimstrainer Willy Sagnol. Danach kam Heynckes, und mit ihm kehrte der uneingeschränkte Erfolg nach München zurück. Mit 59 Punkten ist die Meisterschaft praktisch nur noch Formsache. Zudem sind die Hertha aktuell eminent formschwach: Aus den letzten sechs Partien gewann der Bundesliga-Elfte nur eine einzige. Sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone hat Hertha noch.

Nachdem in der kommenden Woche keine Champions League ansteht, wird Heynckes diesmal womöglich auf eine groß angelegte Rotation wie im letzten Bundesliga-Spiel in Wolfsburg verzichten. Einige Änderungen muss er jedoch vornehmen: 

Bayern muss neben Manuel Neuer vermutlich auf James Rodriguez (Wadenprobleme) verzichten. Eine Untersuchung am Mittwoch bei Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bestätigte die erste Diagnose. Auch Jerome Boateng (Erkältung) ist angeschlagen. Gut möglich bei Bayern scheint, dass Franck Ribery und Arjen Robben wieder in die Startelf zurückkehren, und sich zeigen dürfen.

Welche Startelf Jupp Heynckes gegen Berlin auf den Platz schickt, ob Heynckes‘ Serie weiter geht oder ob sich der Rekordmeister einen kleinen Ausrutscher erlaubt - Antworten auf diese Fragen und alle Infos zu der Partie gibt‘s hier bei uns im Live-Ticker!

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare