Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sennas Neffe steigt in Formel 1 ein

+
Bruno Senna eifert seinem Onkel und Idol nach.

Abu Dhabi - Der Neffe der verstorbenen Formel-1-Legende Ayrton Senna, Bruno Senna, steigt mit dem neuen Rennstall Campos Meta im kommenden Jahr in die Königsklasse des Motorsports ein.

Das bestätigte der 26-jährige Brasilianer auf seiner Homepage und auf der Internetplattform “Twitter“. Auch der neue Rennstall gab die Verpflichtung am Samstag bekannt. “Ich bin sehr glücklich, mir den Traum meines Lebens zu erfüllen“, sagte Senna. Es sei nun an der Zeit, sich neue Ziele zu setzen. “Für Campos Meta ist es eine außerordentliche Ehre den Namen Senna zurück in die Formel 1 zu bringen“, sagte Campos-Chef Enrique Rodriguez de Castro in einer Mitteilung. Der spanische Rennstall Campos Meta gehört zu den vier neuen Teams, die sich einen Startplatz für 2010 sichern konnten.

Die Formel-1-Weltmeister der vergangenen 40 Jahre

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Bruno Senna war 2007 und 2008 in der Nachwuchsklasse GP2 angetreten, in diesem Jahr gab er in der American-Le-Mans-Serie Gas. Sein Onkel, dreimaliger Weltmeister, war 1994 bei einem schweren Unfall in Imola ums Leben gekommen.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare