Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Trainer hält Panne fest

Schweini nicht erkannt: Dieses Foto zeigt witzigen Vorfall am Flughafen

FussballIn seinem dritten Einsatz für seinen neuen Verein erzielte er bereits sein zweites Tor, gilt bereits als der Leader bei Chicago
+
In seinem dritten Einsatz für seinen neuen Verein erzielte Schweinsteiger bereits sein zweites Tor, gilt bereits als der Leader bei Chicago.
  • Matthias Kernstock
    VonMatthias Kernstock
    schließen

Toronto - Ex-Bayern-Star Bastian Schweinsteiger (32) scheint in Amerika noch weitestgehend ein Unbekannter zu sein, wie dieser witzige Vorfall zeigt.

Sportlich läuft es gerade richtig gut für Bastian Schweinsteiger: In seinem dritten Einsatz für seinen neuen Verein erzielte er bereits sein zweites Tor, gilt schon jetzt als der Leader bei Chicago Fire.

Schweinsteiger spielt am Freitag mit Chicago Fire gegen Toronto. Während der Anreise am Flughafen wurde der ehemalige DFB-Kapitän von einer Frau angesprochen: Die Dame wollte ein Foto mit einigen Spielern von Chicago Fire machen, weshalb sie Schweini darum bat, ein Foto zu machen.

In Deutschland undenkbar: Die Frau erkannte einfach nicht, wen sie da vor sich hatte. Doch Weltmeister Schweini nahm es mit Humor, erfüllte dem Fan den Wunsch und drückte auf den Auslöser.

Chicagos Assistenzcoach Eric Gehrig verfolgte das Schauspiel und hielt den irrwitzigen Moment auf Twitter fest. Er beschrieb das Szenario mit folgenden Worten: 

„Diese arme Frau wollte ein Foto mit den Spielern von Chicago Fire machen. Anscheinend hatte sie keine Ahnung.“

mk

Kommentare