Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die Nationalmannschaft bekommt ihre eigene Homepage

Auf der Homepage der DFB-Elf können Sie künftig hinter die Kulissen blicken
+
Auf der Homepage der DFB-Elf können Sie künftig hinter die Kulissen blicken

Stuttgart - Die Fans der deutschen Nationalmannschaft kommen ihren Lieblingen kurz vor der Weltmeisterschaft virtuell näher. Auf ihrer neuen Webseite gewähren die DFB-Stars tiefe Einblicke.

Ab sofort bietet die Nationalmannschaft im Internet über eine eigene Homepage (team.dfb.de) einen Einblick in die Arbeit auf dem Weg zum WM-Turnier im Sommer in Südafrika. “Wir wollten ein paar kleine Geheimnisse verraten und ein bisschen hinter die Kulissen blicken lassen“, sagte DFB-Teammanager zum Start der offiziellen Internetseite am Donnerstag in Stuttgart. Neben Spielerporträts in Wort, Bild und Video findet der Fan auch Berichte über die sportliche Leitung und das Team hinter dem Team.

Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader

Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader

Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader
Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader
Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader

“Die Fans verbinden mit der Nationalmannschaft Emotionen. Das Flaggschiff des DFB braucht auch deshalb einen anderen Auftritt“, skizzierte Bierhoff die Philosophie der Internetseite, die im Design über weite Teile in der traditionellen DFB-Trikot-Farben Schwarz-Weiß gehalten ist. Bundestrainer Joachim Löw und seine Kollegen gestatten auch einen Einblick in ihre Trainingsmethoden und die Spielvorbereitung. “Wir wollen so auch den Jugendtrainern in den 27 000 Vereinen des DFB einen Einblick in die Trainingseinheiten, Ernährungsfragen und medizinische Behandlungsmethoden gestatten“, sagte der ehemalige DFB-Kapitän Bierhoff.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare