Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


McLaren dominiert Türkei-GP-Training

Lewis Hamilton war beim Freien Training des Türkei-GP zwei Mal ganz vorn dabei
+
Lewis Hamilton war beim Freien Training des Türkei-GP zwei Mal ganz vorn dabei

Istanbul - Das McLaren-Duo Lewis Hamilton und Jenson Button hat die ersten beiden Trainingseinheiten zum Großen Preis der Türkei dominiert. Zwei Deutsche sitzen ihnen im Nacken.

Nachdem Hamilton in der ersten Session am Freitagvormittag in Istanbul die beste Zeit erzielt hatte, war Formel-1-Weltmeister Button im zweiten Abschnitt am Nachmittag Schnellster. Sebastian Vettel wurde im Red Bull Fünfter und Dritter, Mercedes-Pilot Michael Schumacher Dritter und Siebter.

Jenson Buttons Ex-Freundin Jessica

Jenson Buttons Freundin: Unterwäsche-Model Jessica Michibata

Jenson Buttons Freundin Jessica Michibata: Sie lässt sogar Boxenluder alt aussehen
Jenson Buttons Freundin Jessica Michibata: Sie lässt sogar Boxenluder alt aussehen
Jenson Buttons Freundin Jessica Michibata: Sie lässt sogar Boxenluder alt aussehen
Jenson Buttons Freundin Jessica Michibata: Sie lässt sogar Boxenluder alt aussehen
Jenson Buttons Freundin: Unterwäsche-Model Jessica Michibata

Nico Rosberg kam im zweiten Mercedes in den beiden Umläufen auf die Plätze vier und sechs. Der WM-Führende Mark Webber wurde Zweiter im zweiten Training, am Vormittag hatte es nur zu Rang acht gereicht. Der siebte WM-Lauf startet am Sonntag.

dpa 

Kommentare