Löw: Goldene Zukunft für Özil & Co.

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Mesut Özil steht vor einer goldenen Zukunft

Frankfurt/Main  - Bundestrainer Joachim Löw hat in seiner Jahresabschluss-Bilanz die Entwicklung der jungen Fußball- Nationalspieler gelobt und traut der Generation um Mesut Özil eine goldene Zukunft zu.

“Der deutsche Fußball hat die letzten Jahre wieder einige junge Spieler hervorgebracht, die wirklich auch in die Weltspitze kommen können“, sagte Löw in einem Interview von DFB-TV. Die jungen Spieler könnten aber nicht nur in der mittelfristigen Zukunft, sondern vielleicht auch schon kurzfristig bei der WM Akzente setzen.

Löw freut sich auf die Weltmeisterschaft vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2010 in Südafrika, bei der er seiner Auswahl um Kapitän Michael Ballack selbstverständlich auch den Titel zutraut. “Wir werden uns weltmeisterlich vorbereiten, das kann ich sicherlich versprechen, und unsere Mannschaft ist zu allem fähig.“ In der Vorrunde trifft die DFB-Auswahl auf Serbien, Australien und Ghana. “Derjenige, der von Glückslos spricht, der hat eigentlich wenig detaillierte Kenntnisse“, warnte der 49-Jährige. Allerdings kämen ihm die richtigen Brocken auch ganz recht, denn dann komme man gleich gut in das Turnier rein.

Afrikaner werden wichtige Rolle spielen

In jedem Fall erwartet er eine spannende WM mit ausgeglichenen Kontrahenten. “Die Gegner sind enger zusammengerückt. Ich glaube, dass auch die Afrikaner eine wichtige Rolle spielen.“ Kurz vor dem Jahreswechsel blickte Löw auch noch einmal auf den tragischen Tod von Torhüter Robert Enke zurück. “Ich hoffe, dass diese Dinge in Zukunft früher erkannt werden. Dass Spieler den Mut haben, darüber zu sprechen und dass die Öffentlichkeit mit diesen Themen Krankheit, Depressionen oder Schwäche einfach auch ein bisschen sensibler umgeht“, sagte der Bundestrainer. [Deutscher Fußball-Bund]: Otto-Fleck-Schneise 8, Frankfurt am Main dpa ck yyby n1 ha

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare