Die Roten Bullen knacken Luhansk 

Ticker: Elfmeter in der Nachspielzeit - RB Leipzig packt die EL-Qualifikation

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Matchwinner: Emil Forsberg bejubelt seinen Treffer zum entscheidenden 3:2. 

RB Leipzig braucht im Rückspiel der Playoffs der UEFA Europa League einen Sieg über Sorja Luhansk, um in die Gruppenphase einzuziehen. Ob das klappt, erfahren Sie hier im Live-Ticker.

RB Leipzig - Sorja Luhansk   3:2 , Hin: 0:0

Leipzig: Mvogo - Laimer (79. Bruma), Orban, Konate (59. Forsberg), Klostermann- Ilsanker, Kampl, Sabitzer, Cunha - Werner, Poulsen (59. Augustin)

Luhansk: Luiz Felipe - Mykhaylychenko, Vernydub, Svatok, Tymchyk - Silas, Kharatin, Kabaev, Gordienko (68. Kochergin) , Karavaev - Rafael Ratao (80. Pryima)

Tore: 1:0 Cunha (8.), 1:1 Rafael Ratao (35.), 1:2 Gordienko (49.), 2:2 Augustin (69.), 3:2 Forsberg (90.)

Schiedsrichter: Danny Makkelie (NED)


>>> Ticker aktualisieren <<< 

+++ Von der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Europa League berichten wir am Freitag hier im Live-Ticker.

20.50 Uhr: Hiermit endet dieser Live-Ticker von dem Spiel RB Leipzig gegen Sorja Luhansk. Einen ausführlichen Spielbericht finden Sie hier. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Donnerstagabend. 

20.33 Uhr: Obwohl es zwischenzeitlich nicht danach aussah, zieht RB Leipzig in die Gruppenphase der Europa League ein. Die Gruppengegner der Sachsen werden am morgigen Freitag ausgelost. 

20.30 Uhr: Eine wahnsinnig spannende Partie mit einem unglaublichen Finale. In der 90. Minute geht RB Leipzig durch einen Handelfmeter in Führung und bringt diese über die Zeit. Ein Spiel, das von Jokern entschieden wurde. Jean-Kevin Augustin sorgte zehn Minuten nach seiner Einwechselung für den 2:2-Ausgleich und der ebenfalls eingewechselte Emil Forsberg knallte den Elfmeter zum Siegtreffer in die Maschen.

Der Schiedsrichter pfeift die Partie ab und RB Leipzig zieht nach einem unglaublichen Spiel in die Gruppenphase der Europa League ein.

90. Minute +5: Silas zieht einen Freistoß aus 45 Metern mutig aufs Tor. Mvogo hat viel Zeit den Ball zu beobachten und fängt sicher.

90. Minute +4: Starker Ball von Augustin, der Werner auf die Reise schickt. Luiz Felipe kommt aus dem Tor heraus und grätscht den Ball ab.

90. Minute +2: Mit diesem Treffer würde Leipzig sich für die Europa League qualifizieren. Nur noch wenige Minuten.

90. Minute: Die letzte Spielminute läuft und Leipzig bekommt einen Elfmeter. Nach einer Hereingabe von RB spielt Vernydub den Ball mit der Hand. Klare Entscheidung. Forsberg tritt an, wählt die rechte Ecke und versenkt den Ball im Tor. Luiz Felipe ist zwar in der richtigen Ecke, aber der Schuss zu platziert. 

88. Minute : Der Ball ist im Tor. Luiz Felipe lässt einen Schuss von Kampl prallen und Augustin staubt zum 3:2 ab. Doch der Schiedsrichter hat etwas dagegen und pfeift ihn zurück. Der Joker stand deutlich im Abseits. Richtige Entscheidung. Immer noch 2:2. 

87. Minute: Nächster schöner Ball von Cunha. Dieses Mal auf Bruma, dessen Schuss erneut geblockt werden kann.

85. Minute: Cunha legt den Ball an der Strafraumgrenze schön auf Sabitzer ab, dessen Schuss vom eigenen Mann geblockt wird. Kurz darauf fängt Luiz Felipe eine Hereingabe von Timo Werner ab. 

84. Minute: Torwart Luiz Felipe drischt einen Freistoß aus dem eigenen Strafraum ins Seitenaus. Luhansk will hier nur noch verteidigen.

83. Minute: Keine zehn Minuten mehr. Was kommt hier noch von RB Leipzig?

82. Minute: Erneut eine Ecke von RB. Forsberg schlägt den Ball in den Rückraum, wo Werner volley abschließt. Der Schuss geht knapp über das Tor. 

80. Minute: Eine Ecke von Kampl wird abgefälscht und wird zum Torschuss, aber Luiz Felipe ist wach und kann parieren. 

79. Minute: Letzer Wechsel für Leipzig. Wie angesproche zieht Rangnick die letzte offensive Option. Bruma kommt für Konrad Laimer. Und auch Luhansk wechselt und bringt einen Innverteidiger für Mittelstürmer Ratao. Der Match-Plan hier ist klar.

76. Minute: Nächste Chance für RB. Werner wird auf der rechten Strafraumseite bedient, geht bis zur Torauslinie durch und flankt das Leder in die Mitte. Keeper Luiz Felipe ist mit der Hand noch dran und entschärft so die Hereingabe. 

74. Minute: Der Mann hat vielleicht einen Schuss. Cunha, der Torschütze zum 1:0, zieht aus 30 Metern einfach mal ab und verfehlt das rechte Kreuzeck nur knapp. Mutige Aktion vom 19-Jährigen.

72. Minute: RB Leipzig braucht immer noch ein Tor, aber seit der Einwechselung von Augustin und Forsberg ist die Dominanz aus der ersten Hälfte wieder zu erkennen. Wie viel Luft haben die Ukrainer noch für die letzten 18 Minuten.

69. Minute: Ausgleich. Leipzig ist dran. Ein Weltklasse-Pass von Werner leitet den Treffer ein. Der Nationalspieler sieht Augustin einlaufen und hebt den Ball gefühlvoll aus 30 Metern in den Strafraum. Augustin muss nur noch den Fuß hinhalten um den herabfallenden Ball am Torwart vorbei im Gehäuse zu versenken. Ein schönes Tor. 

68. Minute: Erster Wechsel bei Luhansk. Kochergin kommt für Torschütze Gordienko.

66. Minute: Forsberg schlägt den Ball auf die rechte Seite auf Laimer, der ihn direkt in die Mitte köpft. Luiz Felipe ist aufmerksam und kann die Hereingabe abfangen.

65. Minute: Guter Schuss von Timo Werner. Wie Arjen Robben zieht der Youngster von der rechten Seite in die Mitte und schließt mit dem schwächeren linke Fuß ab. Der Ball rauscht knapp über die Latte. 

64. Minute: Eckstoß auf der anderen Seite. Leipzig kann klären und Luhansk jagt den zweiten Ball in den dritten Rang. Die Gäste wollen hier nur noch die letzten halbe Stunde von der Uhr bringen.

61. Minute: Ecke für Leipzig. Forsberg schlägt das Leder vors Tor, wo Orban die Hereingabe knapp verpasst. Kurz darauf verpasst Augustin eine Hereingabe von Werner nur knapp. Die Wechsel zeigen sofort Wirkung. 

59. Minute: Ralf Rangnick setzt ein Zeichen. Konate geht und Forsberg kommt. Offensiver Mittelfeldspieler für Innenverteidiger. Augustin kommt ebenfalls für Yussuf Poulsen.

57. Minute: Der erste Wechsel der Hausherren steht an. Emil Forsberg wird kommen.

56. Minute: Wie gehen die Leipziger jetzt mit dieser Situation um? Es ist noch zu früh im Spiel für Verzweiflungstaten und dennoch schlägt Leipzig schon die ersten Flanken aus dem Halbfeld, die jedoch Nichts einbringen. Ein Fehler von Konate führt derweil zu einer Ecke für Luhansk. Diese kann geklärt werden. 

53. Minute: Ist das bitter für RB Leipzig. Nachdem sie die erste Halbzeit dominiert haben, geraten die Roten Bullen im zweiten Durchgang schnell in Rückstand. Luhansk ist in dieser Partie an Effizienz nicht zu überbieten.

4 9. Minute: Tor für Luhansk. Das ist bitter. Wie schlecht war das bitte verteidigt. Ein Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte wird zum Traumpass in die Spitze. Die Viererkette von RB schaut in der Rückwärtsbewegung erneut alles andere als gut aus. Die Gäste legen vor dem Tor quer und Gordienko grätscht den Ball ins Tor. Leipzig braucht zwei Tore. 

47. Minute: Ein Verlängerung ist übrigens nicht mehr möglich. Der Gewinner dieses Spiels qualifiziert sich für die Gruppenphase der Europa League. Bei einem Remis zieht Luhansk auf Grund der Europapokal-Arithmetik in Europa League ein. 

46. Minute: Weiter geht‘s in Leipzig. 

Pause: Für das benötigte Tor könnten die Gastgeber noch einige Offensivkräfte von der Bank bringen. Neben dem angesprochenen Jean-Kevin Augustin, wäre ein Einwechselung von Bruma oder Emil Forsberg, um im Angriff für frische Ideen zu sorgen.

Pause: Geht man nach den Chancen, so müsste RB Leipzig hier mit mindestens einem 3:0 führen. Geht man nach den Fakten, so sind die Roten Bullen stand jetzt ausgeschieden und Luhansk für die Europa League qualifiziert. Die Leipziger werden in der zweiten Hälfte noch mehr auf das gegnerische Tor spielen müssen und auf das nötige Glück hoffen. Luhansk wird voraussichtlich den sprichwörtlichen Mannschaftsbus vor dem Tor parken und alles versuchen um einen weiteren Treffer zu verhindern.

Pause in Leipzig. 

45. Minute: Die Nachspielzeit läuft und RB erhält nochmal einen Eckstoß. Luhanbsk kann klären und Klostermann probiert es aus der zweiten Reihe. Erneut kann ein Verteidiger blocken. 

45. Minute: Gleich ist hier Pause. Werner tankt sich auf der rechten Seite durch und legt den Ball in den Rücken der Abwehr. Dort ist jedoch kein Leipziger aufzufinden und Luhansk kann klären. 

43. Minute: Leipzig drückt. Cunha bringt den Ball aus der Mitte heraus zu Werner, der aus 20 Metern draufhält. Der Ball wird leicht abgefälscht und schlägt über Torwart Luiz Felipe hinweg an den Querbalken. 

41. Minute: Nächste gute Aktion von Leipzig. Werner und Poulsen kontern Luhansk aus und der Däne dringt in den Strafraum ein, wo er zu lange überlegt, ob er nun schießen oder ablegen sollte und das Spielgerät letztendlich verstolpert. Schade.

40. Minute: Gute Chance für Leipzig. Werner bringt eine Hereingabe von Laimer volley aufs Tor. Ein Verteidiger der Gäste kann den Schuss im letzten Moment noch abblocken. Das war knapp.

35. Minute:  Tor für Luhansk. Und da ist es passiert. Die Gäste laufen einen Konter schön aus, da Leipzig in der Rückwärtsbewegung zu unkoordiniert ist. Auf der rechten Seite fälscht Lukas Klostermann eine Flanke noch ab, die aber dennoch oder gerade deswegen perfekt auf den Kopf von Rafael Ratao fällt, der aus kurzer Distand einköpfen kann.

34. Minute: Starke Aktion von Poulsen. Der Däne dreht sich wunderschön mit dem Ball um die eigene Achse und an zwei Gegenspielern vorbei. Der anschließende Schuss geht jedoch deutlich am Tor vorbei.

31. Minute: Auf die Offensiv-Bemühungen von Luhansk folgt nun jetzt wieder eine längere Ballbesitzphase der Leipziger. Die Roten Bullen sind die bessere Mannschaft und führen zurecht, wirken in der Defensive jedoch nicht all zu sicher.

28. Minute: Luhansk wird stärker. Die Leipziger sollten nochmal einen Gang höher schalten, damit dieses Spiel nicht zum Ritt auf der Rasierklinge wird. 

25 Minute: Konterchance für Luhansk. Orban kann zunächst klären, doch der Ball kommt zu den Gästen zurück. Cunha begeht anschließend 25 Meter vor dem Tor ein unnötiges Foul Gute Freistoßchance für die Ukrainer. Der ruhende Ball landet in der Mauer anschließend können die Hausherren klären.

21. Minute: Nächste Chance für Timo Werner. Kampl geht auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und legt den Ball clever zurück auf den Nationalspieler. Werner schließt aus knapp zehn Metern direkt ab, jagt den Ball jedoch deutlich über das Gehäuse. 

19. Minute: Das muss das 2:0 sein. Sabitzer filetiert die Abwehr-Reihe mit einem starken Pass und findet Laimer, der die Pille direkt in die Mitte bringt. Dort steht Werner eigentlich goldrichtig, schiebt den Ball jedoch deutlich am Tor vorbei.

18. Minute: Nächste Flanke. Sabitzer tritt das Leder von rechts vor das Tor. Luhansk kann zwar klären, aber der zweite Ball gehört wieder RB. Leipzig kontrolliert im Moment dieses Spiel.

16. Minute: Flanke Klostermann von der linken Seite. Poulsen steigt im Strafraum hoch und kracht mit Keeper Luiz Felipe zusammen. Der Brasilianer im Tor der Gäste bleibt erst einmal am Boden liegen, kann aber weitermachen. Freistoß Luhansk.

14. Minute: Erste Gelbe Karte der Partie. Cunha lässt Svatok auf der rechten Außenbahn alt aussehen und geht vorbei. Der Ukrainer geht zu Boden und schlägt den Ball mit der Hand ins Aus. Taktisches Handspiel und zurecht die erste Verwarnung. 

11. Minute: Ein extrem Wichtiges Tor für RB. Stand jetzt spielen die Leipziger diese Saison in der Europa League. Entschieden ist hier aber noch rein gar nichts. Ein Tor und Luhansk zieht durch die Auswärtstorregel in die Gruppenphase des Wettbewerbs ein.

7. Minute: Tor für RB Leipzig. Kampl treibt den Ball in Richtung Tor und spielt einen Doppelpass mit Cunha. Der Youngster bekommt den Ball etwas glücklich an der Strafraumkante wieder und zieht flach ab. Der Schuss ist wenig platziert, springt jedoch auf dem nassen Rasen mehrfach auf. Gäste-Keeper Luiz Felipe ist dran, kann den Ball aber nicht halten. 

6. Minute: Erste längere Ballbesitzphase von Luhansk. Die Gäste lassen den Ball in der gegnerischen Hälfte schön laufen, kommen jedoch nicht zu einer Toraktion.

4. Minute: Erster (Tor-)Schuss für RB Leipzig. Stefan Ilsanker fasst sich aus 25 Metern ein Herz und zieht ab. Der Ball rutscht dem Österreicher jedoch über den Schlappen und geht weit über das Tor. 

3. Minute: Auf den Rängen der Red Bull Arena sind viele Lücken auszumachen. Liegt es an der ungewöhnlichen Anstoßzeit oder dem unattraktiven Gegner? Auf jeden Fall werden die anwesenden Fans versuchen ordentlich Stimmung zu machen.

1. Minute: Der Ball rollt. 

18.29 Uhr: Jetzt geht es los. Beide Mannschaften sind auf dem Feld. Luhansk gewinnt die Platzwahl, also wird Leipzig anstoßen. 

18.24 Uhr: Fritz-Walter-Wetter in Leipzig. Es regnet aus Kübeln in der Red Bull Arena und ein nasser Rasen, das weiß jedes Kind, macht Bälle schnell und Fernschüsse besonders gefährlich. Leipzig muss also auch hinten aufmerksam sein, da ein Lucky Punch für das Ausscheiden genügen würde. 

18.18 Uhr: Im Gäste-Block haben es sich die Fans von Luhansk bequem gemacht. Überschaubar ist die Anzahl der treuen Supporter die den langen Weg aus dem Osten der Ukraine auf sich genommen haben. 

18.05 Uhr: Die Mannschaften sind nun auf dem Platz und durchlaufen ihr Aufwärm-Programm. In 25 Minuten geht es los. 

18.02 Uhr: Die Offensive der Leipziger wird heute eine entscheidende Rolle spielen, denn RB braucht mindestens ein Tor, um in die Gruppenphase der Europa League einzuziehen. Eine Leistung, die den Roten Bullen im Hinspiel trotz 73 Minuten Überzahl nicht gelang. Das Hinspiel endete 0:0. 

17.58 Uhr: Werfen wir nun einen Blick auf die taktische Formation der Leipziger. Ralf Rangnick schickt sein Team in einem klassischen 4-4-2-System in das Spiel um den Einzug in die Europa League. Konate und Kapitän Orban bilden flankiert von Klostermann und Laimer die Viererkette, vor der Kampl und Ilsanker im defensiven Mittelfeld aufräumen sollen. Sabitzer und Youngster Cunha werden die Außenbahnen bearbeiten und im besten Fall eine entscheidende Flanke auf die Doppelspitze bestehende aus Werner und Poulsen schlagen. 

17.45 Uhr: Ebenfalls auf der Bank ist Jean-Kevin Augustin zu finden. Der 21-Jährige sorgte am vergangenen Wochenende bereits nach 31 Sekunden für das erste Saisontor der Leipziger in der Bundesliga. Leider war es gleichzeitig auch das einzige Tor für die Roten Bullen, die dem BVB deutlich mit 1:4 unterlagen.

17.43 Uhr: Die Aufstellungen der beiden Mannschaften sind da. RB Leipzig hat seine Startaufstellung im Vergleich zum Hinspiel auf vier Positionen verändert. Lukas Klostermann startet für Saracchi auf der linken Seite der Viererkette. Laimer rückt aus dem Mittelfeld zurück auf die Rechtsverteidiger-Position und drängt Mukiele aus der ersten Elf. Diego Demme wird im defensiven Mittelfeld durch Kevin Kampl ersetzt und aus dem Dreier-Sturm vom Hinspiel wird eine Doppelspitze. Neben Timo Werner geht heute Yussuf Poulsen auf Torjagd. Bruma nimmt dafür erst einmal auf der Bank platz.

17.19 Uhr: Es ist angerichtet in Leipzig. In einer guten Stunde beginnt das Playoff-Rückspiel um den Einzug in die Gruppenphase der Europe League zwischen RB Leipzig und Sorja Luhansk. Der Rasen in der Red Bull Arena ist bereit und wartet auf die Akteure des heutigen Abends.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Playoff-Rückspiel in der UEFA Europa League zwischen RB Leipzig und Sorja Luhansk. Nach dem 0:0 vor einer Woche im Hinspiel müssen die Sachsen heute gewinnen, um in die Gruppenphase einzuziehen, in der mit Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt bereits zwei deutsche Vereine stehen - nicht mehr und nicht weniger. Ausgelost wird diese am morgigen Montag in Monaco (wir berichten im Live-Ticker)!

Vorbericht

In der Ukraine tat sich RB Leipzig sehr schwer und schaffte es nicht, die über 70-minütige Überzahl nach Bogdan Lednevs Platzverweis auszunutzen. Heute muss das besser werden, sonst droht die Europapokal-Reise früh in der Saison zu enden. Durch das torlose Remis im Hinspiel ist klar, dass Sorja Luhansk ein Remis zum Weiterkommen reicht. 1:1, 2:2, 3:3 - alles reicht, da die Auswärtstorregel durch Leipzigs Ladehemmung vor einer Woche klar für die Ukrainer spricht. Bei einem 0:0 nach 90 Minuten geht es in die Verlängerung, nach 120 torlosen Minuten gäbe es Elfmeterschießen. 

In der vergangenen Saison schaffte es RB Leipzig nach dem Aus in der Gruppenphase der Champions League noch bis ins Viertelfinale der Europa League. Dort konnten die Sachsen den 1:0-Erfolg vor heimischer Kulisse gegen den späteren Finalisten Olympique Marseille im Rückspiel nicht verteidigen, die herbe 2:5-Pleite bedeutete das Aus in der Runde der letzten acht Teams.

Schafft RB Leipzig gegen Sorja Luhansk den Einzug in die Gruppenphase der UEFA Europa League 2018/19? Hier bei uns im Live-Ticker erfahren Sie es! 

fd, fw

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare