Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kofler in Oberstdorf schwer gestürzt

Andreas Koflers Goldträume sind schon vor Olympia höchstwahrscheinlich geplatzt
+
Andreas Koflers Goldträume sind schon vor Olympia höchstwahrscheinlich geplatzt

Oberstdorf - Der österreichische Skispringer Andreas Kofler ist im Probedurchgang für das Weltcup-Skifliegen in Oberstdorf schwer gestürzt. Er wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert.

Der Sieger der Vierschanzentournee und Olympia-Mitfavorit verpatzte am Sonntag die Landung und wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert.

Nach ersten Informationen von Österreichs Cheftrainer Alexander Pointner soll es sich möglicherweise um starke Prellungen im Rücken und Wadenbereich handeln. Näheres könne man aber erst nach den Untersuchungen in der Klinik sagen.

dpa

Kommentare