Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tipps vom Experten

Kickbase-Empfehlungen für den 3. Spieltag: Janni setzt auf zwei BVB-Stars

Janni von Kickbase rät zum Kauf von Jamie Bynoe-Gittens.
+
Janni von Kickbase rät zum Kauf von Jamie Bynoe-Gittens.
  • Marius Epp
    VonMarius Epp
    schließen

Auch vor dem 3. Spieltag der Bundesliga hat Janni von Kickbase wieder wertvolle Tipps. Unter anderem zwei BVB-Stars könnten sich lohnen.

München - Die Bundesliga ist wieder da - daran haben sich die deutschen Fußballfans nach zwei absolvierten Spieltagen wieder gewöhnt. An der Tabellenspitze zeigt sich ein nur allzu bekanntes Bild: Der FC Bayern steht nach zwei Siegen auf Platz eins. Den wohl größten Fehlstart legte Bayer Leverkusen hin, die ambitionierte Werkself trägt die Rote Laterne.

Auch beim Managerspiel Kickbase wird manchen, aber bei weitem nicht allen Usern ein Traumstart gelungen sein. Wer nach zwei Spieltagen vorne liegt, hat naturgemäß wenig Grund, etwas zu ändern. Wer den Saisonstart vergeigt hat, sollte wohl auf dem Transfermarkt handeln.

Doch das Angebot ist groß - mit welchen Spielern sollten sich die User vor dem 3. Spieltag verstärken? Das nächste Spieltags-Wochenende rückt näher, IPPEN.MEDIA hat sich wie immer am Montag mit Janni von Kickbase ausgetauscht - und dabei klare Kauf-Empfehlungen für die kommende Woche herausgearbeitet.

Kickbase-Empfehlungen für den 3. Spieltag: BVB-Gamble - Bynoe-Gittens und Wolf

In der kommenden Woche könnte es sich lohnen, beim BVB zu wildern (wie es offenbar auch der FC Barcelona vor hat). Denn: Jamie Bynoe-Gittens und Marius Wolf haben gute Chancen, am 3. Spieltag zu punkten. Der junge Engländer überzeugte nach seiner Einwechslung gegen Freiburg und hat sich laut Kickbase-Janni „vor Hazard gespielt“. Gut möglich also, dass er gegen Werder Bremen in der Startaufstellung steht - wenn Karim Adeyemi nicht rechtzeitig fit wird.

Wolf könnte nach seinem Tor als Einwechselspieler gegen Freiburg ebenfalls zu einem Stammplatz kommen, wenn der etatmäßige Rechtsverteidiger Thomas Meunier tatsächlich zum FC Barcelona wechselt. „Dann ist er vorerst gesetzt“, erklärt Janni und findet ohnehin: „Meunier wackelt.“

Kickbase-Empfehlungen für den 3. Spieltag: Jannis Schnäppchen für den 3. Spieltag - Hincapié

Die Wahrscheinlichkeit, dass Trainer Gerardo Seoane bei Bayer Leverkusen nach dem schlechten Saisonstart personelle Änderungen vornimmt, ist recht hoch. So könnte beispielsweise Piero Hincapié für Mitchell Bakker ins Team rücken, vermutet Janni. „Backer legte einen sehr unglücklichen Auftritt hin. Hincapié hat zudem einen sehr kickbase-relevanten Spielstil“, verrät der Experte.

Kickbase-Empfehlungen für den 3. Spieltag: Jannis Schnäppchen für den 3. Spieltag - Guilavogui

Beim VfL Wolfsburg hat sich Joshua Guilavogui in den Vordergrund gespielt. „Er ist der Gewinner der ersten beiden Spieltage beim VfL“, sagt Janni. „Das System passt.“ Also: Klare Kaufempfehlung!

Kickbase-Empfehlungen für den 3. Spieltag: Jannis Schnäppchen für den 3. Spieltag - Van de Ven

Noch ein Spieler konnte beim VfL Wolfsburg zu Beginn der Saison überzeugen: Micky van de Ven! Der Marktwert des Niederländers könnte noch weiter steigen, wenn Niko Kovac auch weiterhin auf ihn baut. „Er ist der Gewinner der Vorbereitung beim VfL“, ist Janni überzeugt. „Er hat Tempo und ist kopfballstark.“

Alle Bundesliga-Torschützenkönige seit 2010

2010: Edin Džeko - 22 Tore für den VfL Wolfsburg. Der Bosnier dürfte einer der unterschätztesten Stürmer seiner Zeit sein. 2018 wurde er zum ersten Spieler, der in drei der europäischen Top-5-Ligen über 50 Treffer erzielte! Mit dem VfL Wolfsburg wurde er 2009 Deutscher Meister.
2011: Mario Gómez - 28 Tore für den FC Bayern. Der gebürtige Schwabe begann seine Profikarriere 2004 beim VfB Stuttgart und beendete sie sage und schreibe 16 Jahre später ebenfalls beim VfB. Der 78-malige Nationalspieler spielte zwischenzeitlich nicht nur beim FC Bayern, mit dem er unter anderem Champions-League-Sieger wurde und die Torjägerkanone gewann, sondern unter anderem auch beim AC Florenz.
2012: Klaas-Jan Huntelaar - 29 Tore für den FC Schalke 04. Huntelaar war seinerzeit ein gefürchteter Strafraumstürmer. Der „Hunter“ erreichte 2010 mit der niederländischen Nationalmannschaft das WM-Finale. Im März 2022 begann Huntelaar, zehn Monate nach seinem Rücktritt aus dem Profifußball, im Management von Ajax Amsterdam zu arbeiten.
2013: Stefan Kießling - 25 Tore für Bayer 04 Leverkusen. Auch Stefan Kießling ist nach wie vor bei seinem Ex-Verein tätig, er arbeitet in der Verwaltung von Bayer 04 Leverkusen. Kießling spielte von 2006 bis 2018 für die Werks-Elf, mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er Dritter bei der Weltmeisterschaft 2010. Trotz Forderungen von vielen Seiten, spielte Kießling in der Nationalmannschaft nie eine große Rolle, absolvierte lediglich sechs A-Länderspiele.
Alle Bundesliga-Torschützenkönige seit 2010

Kickbase-Empfehlungen für den 3. Spieltag: Jannis Schnäppchen für den 3. Spieltag - Thiaw

Für Janni ist Malick Thiaw „der Reece Oxford von Schalke“. Der 21-Jährige Innenverteidiger spielte im letzten Spiel gegen Gladbach durch - und hat wohl noch nicht den Marktwert-Pik erreicht. Noch ein Pluspunkt mehr: „Sein Spielstil ist perfekt für Kickbase“, so Janni über den Deutsch-Finnen.

Bis zum Wochenende kann aus Kickbase-Sicht natürlich noch einiges passieren. Aber: Janni hat bei so manch einem Tipp, den er vor dem ersten Spieltag abgegeben hat, schon richtig gelegen. Der Kickbase-Experte riet vor der Saison zu elf Schnäppchen. (epp)

Kommentare