Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kein Spielgefährte für Ailton

Mit Ailton ist Uerdingen ein spektakulärer Transfer gelungen
+
Mit Ailton ist Uerdingen ein spektakulärer Transfer gelungen

München - Sechstligist KFC Uerdingen muss nach der Verpflichtung von “Kugelblitz“ Ailton auf den Transfer eines weiteren bekannten Fußballers verzichten. Ein 64-maliger Nationalspieler sagte ab.

 Der 64-malige türkische Nationalspieler Fatih Akyel hat den Wechsel zu dem Niederrheinligisten am Donnerstagabend platzen lassen.

“Der KFC Uerdingen musste leider feststellen, das Fatih Akyel weder seinen zahlreichen Versprechungen noch Absprachen nachkommt“, hieß es in einer Mitteilung des Clubs.

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Nach Angaben der Krefelder hatte Akyel, der bei der Weltmeisterschaft 2002 mit dem türkischen Nationalteam Dritter war, seine Wechselabsicht zuvor bei KFC-Chef Agissilaos Kourkoudialos und Uerdinger Spielern mehrfach mündlich und per SMS geäußert.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare