Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mehrere Zwischenfälle

Tod bei Jubelfeier: Mann verblutet

Tempio Pausania - Bei den Jubelfeiern in Italien nach dem Fußball-EM-Endspieleinzug der Squadra Azzurra hat es einen Toten gegeben. Zudem wurde ein Kind von einer Gewehrkugel verletzt.

Ein 52-Jähriger stürzte nach dem 2:1-Sieg des viermaligen Weltmeisters gegen Deutschland bei der EURO im sardischen Tempio Pausania in einen Glastisch. Dabei wurde eine Arterie durchtrennt, er verblutete.

Einen weiteren dramatischen Zwischenfall gab es in Como. Ein Fan schoss mit einem Gewehr in die Luft, um den Sieg der Azzurri zu feiern. Dabei verletzte er ein zehnjähriges Maedchen schwer, das sich im Auto seiner Eltern befand. Die Kugel traf das Kind, das sich auf dem Hintersitz des Autos befand. Der Mann flüchtete, er wird jetzt in der ganzen Region gesucht. Das Kind muss operiert werden, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

sid

Rubriklistenbild: © AP

Mehr zum Thema

Kommentare