Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ferrari muss Jungfernfahrt erneut verschieben

Maranello - Ferrari muss die Jungfernfahrt mit seinem neuen Formel-1-Rennwagen wegen der schlechten Wetterbedingungen erneut verschieben.

Weil auch am Freitag noch Eis auf der hauseigenen Strecke in Fiorano lag, verschob das italienische Traditionsteam den ersten “Roll out“ durch Felipe Massa auf Montag. Der Brasilianer sollte mit dem F10 eigentlich schon am Donnerstag nach der Präsentation einige Runden drehen. Am Montag beginnt im spanischen Valencia die erste von vier offiziellen Testfahrten. Die Saison startet am 14. März mit dem Großen Preis von Bahrain.

Der neue F10

Ferraris neuer Stolz: Der Formel-1-Bolide F10

Ferraris neuer Stolz: Der Formel-1-Bolide F10

Mehr zum Thema

Kommentare