Der Ticker zum Nachlesen

Bayern fegt Benfica nach Hoeneß-Standpauke aus dem Stadion - Was bedeutet das für Niko Kovac?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schützenfest gegen Benfica: Der FC Bayern München.
  • schließen
  • Marcus Giebel
    Marcus Giebel
    schließen

Mit 5:1 hat der FC Bayern München Benfica Lissabon aus dem Stadion gefegt. Vorher bat Uli Hoeneß zum Rapport. Was das nun für Niko Kovac bedeutet. Außerdem gibt es hier die gesamt Partie zum Nachlesen im Ticker.

Update vom 30. November 2018: Die JHV findet ohne Trainer und Spieler statt. Warum Niko Kovac und die Mannschaft nicht im Audi Dome sind, erfahren Sie im Live-Ticker zur Jahreshauptversammlung 2018 des FC Bayern München

FC Bayern München – Benfica Lissabon   5:1 (3:0)

FC Bayern: 1 Neuer - 13 Rafinha, 4 Süle, 17 Boateng, 27 Alaba - 32 Kimmich, 18 Goretzka - 7 Ribéry (77. Wagner), 25 Müller (81. Jeong), 10 Robben (72. Sanches), 9 Lewandowski

Benfica: 99 Vlachodimos -  34 Andre Almeida, 6 Ruben Dias, 2 Conti, 3 Grimaldo - 5 Fejsa (76. Semedo) - 8 Gabriel, 21 Pizzi (46. Gedson) - 27 Rafa Silva, 10 Jonas (59. Seferovic), 11 Cervi

Tore: 1:0 Robben (13.), 2:0 Robben (30.), 3:0 Lewandowski (36.), 3:1 Gedson (46.), 4:1 Lewandowski (51.), 5:1 Ribéry (76.)

Schiedsrichter: Daniele Orsato (Italien)

FC Bayern: Was hatte Uli Hoeneß‘ Rapport mit dem Sieg zu tun?

Update vom 28. November 2018: Das 5:1 war Balsam auf die zuletzt viel gescholtene Seele des FC Bayern. Nun steht die Frage im Raum: Hat sich Niko Kovac mit diesem Kantersieg gerettet? Und wenn ja, für wie lange? Am Samstag steht die schwere Aufgabe in der Bundesliga bei Werder Bremen an. Eine Niederlage dort, und die Stimmung kippt erneut. 

Video: Rettet das 5 zu 1 Bayern-Coach Niko Kovac?

Die Bayern-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß wissen um die pikante Situation an der Säbener Straße und so baten sie angeblich Manuel Neuer, Thomas Müller, Franck Ribéry und Robert Lewandowski zum Rapport am Montagnachmittag. Einen Tag später folgte das 5:1 gegen Benfica. Ein Zufall? Ob dieses Champions-League-Spiel tatsächlich die Kehrtwende war, bleibt abzuwarten. Nach Samstag könnte der Königsklassenauftritt auch schnell wieder vergessen sein. 

Zunächst geht es aber in der Champions League mit anderen Spielen weiter. Hier können Sie die Spiele von Dortmund und Schalke im Live-Ticker verfolgen.

Außerdem kommt es am Donnerstag zum Bruder-Duell in der Europa League. RB Leipzig ist bei RB Salzburg zu Gast. Zudem empfängt Bayer Leverkusen Ludogorez Rasgrad. Auch Eintracht Frankfurt muss zu Hause gegen Olympique Marseille ran. Hier können Sie die drei Spiele im Live-Ticker verfolgen.

FC Bayern München - Benfica Lissabon: Der Ticker zum Nachlesen

+++Arjen Robben positioniert sich nach dem Schützenfest ganz klar vor seinem Trainer Niko Kovac.

+++Zudem hat sich Hasan Salihamidzic nach der Partie relativ deutlich zur Personalie Arsène Wenger geäußert.

+++Außerdem ist Franz Beckenbauer beim Zoff zwischen Uli Hoeneß und Paul Breitner in die Offensive gegangen.

Abpfiff: Das war‘s in München. Ein rundauf verbesserter FC Bayern feiert gegen ein harmloses Benfica ein Schützenfest und fegt die Portugiesen mit 5:1 aus dem Stadion. Damit überwintert der deutsche Rekordmeister in Europa und steht im Achtelfinale der Champions League. Eine grandiose Antwort auf die Miseren der letzten Wochen - und eine Jobgarantie für Niko Kovac?

Hier geht‘s zu unserem Spielbericht.

90. Minute: Jetzt lassen es beiden Mannschaften locker auslaufen. Jeder läuft nur noch so viel er muss. Benfica hat sich schon seit geraumer Zeit mit der Niederlage abgefunden.

85. Minute: Die Gäste versuchen es nochmal nach vorne. Grimaldo setzt den mitgelaufenen Seferovic im linken Strafraum ein, doch seine Hereingabe in den Fünfer fischt Manuel Neuer vor den zwei lauernden Weißen ab.

81. Minute: Ein großer Moment für den jungen Woo-yeong Jeong! Der Südkoreaner darf, nachdem er gegen Rödinghausen und gegen Düsseldorf bereits im Kader gestanden hatte, endlich sein Debüt für die Profis feiern.

77. Minute: Und direkt danach darf auch der Franzose in den Feierabend. Sandro Wagner kommt.

Live-Ticker FC Bayern München - Benfica Lissabon: Ribéry reiht sich bei Schützenfest in Torschützenliste ein

76. Minute: TOOOORRRRRR für den FC Bayern! 5:1! Und auch Ribéry darf nochmal. Der Franzose leitet sich den Treffer mit einem Pass in die Schnittstelle zu David Alaba selbst ein. Der Österreicher schaut kurz und passt zurück in den Rücken der Abwehr, wo Ribéry bereits lauert und cool rechts unten einschiebt. 

72. Minute: Standing Ovations für Arjen Robben! Die Allianz Arena bedankt sich beim Doppeltorschützen. Kräfte schonen für Bremen am Wochenende. Renato Sanches bekommt gegen die alte Liebe noch gute zwanzig Minuten Einsatzzeit.

70. Minute: Lewandowski findet beim Dribbling in der Viererkette der Portugiesen seinen Meister, doch irgendwie kommt Goretzka aus 25 Metern zum Abschluss. Ein satter Schuss, den Vlachodimos nur abprallen lassen kann, doch der nachgerückte Robben steht im Abseits.

67. Minute: Mit Wechseln hält sich Kovac bisher zurück. Offenbar ist die Angst nach den Erfahrungen der letzten Wochen, das Spiel doch noch aus der Hand zu geben, noch zu groß.

63. Minute: Und sofort ist der Österreicher wieder in der Offensive unterwegs und bedient seinerseits mit einer Flanke Müller. Vlachodimos im Kasten ist jedoch knapp vor dem Münchner am Ball, boxt ihn gegen den 29-Jährigen, von dem der Ball ins Aus springt. 

62. Minute: Von der linken Seite landet eine lange, genau platzierte Flanke bei Rafa Silva, der per Volley abzieht, doch Alaba schmeißt sich wie in der ersten Halbzeit dazwischen.

59. Minute: Und die Gäste wechseln zum zweiten Mal. Es kommt der Ex-Frankfurter Haris Seferovic für die einzige Spitze Jonas.

55. Minute: Das nenn‘ ich mal eine ereignisreiche Partie! Bayern hält die Positionen, die Organisation stimmt beim Rekordmeister. Es sieht aktuell nicht danach aus als würden sich die Münchner diese Führung nochmal nehmen lassen. Alaba versucht‘s derweil aus der Distanz. Weit drüber.

FC Bayern München - Benfica Lissabon im Live-Ticker: Lewandowski kontert Gegentreffer postwendend

51. Minute: TOOOORRRRRR für den FC Bayern München! Und da ist die Antwort doch. Wieder nach einer Ecke, wieder getreten von Kimmich und wieder perfekt per Kopf verwandelt von Robert Lewandowski. Aufbäumen der Gäste direkt gestoppt. Stark, FC Bayern!

49. Minute: Und fasst die schnelle Antwort von Ribéry, der nach schönem Dribbling per Flachschuss am Benfica-Schlussmann scheitert. 

46. Minute: TOR für Benfica Lissabon. Schock für den FC Bayern direkt nach der Pause. Der zur Halbzeit eingewechselte Gedson trifft nach nicht mal einer Minute auf dem Platz nach feiner Kombination. Vor neuer bleibt der Portugiese eiskalt. Nur noch 3:1!

46. Minute: Der Ball rollt wieder in München. 

FC Bayern fegt Benfica vom Feld - einmal die Note 1, aber auch zweimal die 4

Halbzeit: Hallo? Wer sind diese Elf Roten auf dem Platz und wer hat den FC Bayern der letzten Wochen gesehen? Ganz starker Auftritt der Münchner gegen überforderte Gäste aus Lissabon. Von Beginn an wach und mit gnadenloser Effizienz führt der deutsche Rekordmeister hier absolut verdient mit 3:0 zur Pause. Besonders die Offensive um Arjen Robben wirkt deutlich spritziger als zuletzt. Ist Niko Kovac mit diesem Ergebnis bereits gerettet? Stimmt jetzt ab!

44. Minute: Und tatsächlich noch ein ordentlicher Torabschluss von Benfica kurz vor der Pause. Kapitän Andre Almeida kommt an der Sechzehnerlinie unter Bedrängnis mit links zum Abschluss, doch sein Schuss zischt knapp am linken Pfosten vorbei.

40. Minute: Oha, das ist mal eine Antwort auf die letzten Wochen. Von wegen verwalten! Bayern macht weiter Druck nach vorne. Aktuell können einem die Portugiesen fast Leid tun.

Champions League | FC Bayern München - Benfica Lissabon: Lewandowski erhöht auf 3:0

36. Minute: TOOOORRRRRR für den FC Bayern München. Und Lewandowski nutzt die Ecke direkt zum 3:0! Der Pole steigt am höchsten und nickt platziert und mit Schmackers links unten ein. Keine Chance für den überforderten Schlussmann. 

36. Minute: Und gerade wollte ich sagen, dass das Spiel vor sich hindümpelt, da kommt Thomas Müller frei zum Kopfball. Vlachodimos klärt mit einer Glanzparade zur Ecke.

30. Minute: TOOOOORRRR für den FC Bayern! Und wieder macht‘s Robben. QUasi eine Kopie des ersten Tores. Müller spielt den Holländer per Direktpass frei, der Richtung Tor durchstartet. Wieder zieht er in die Mitte, wieder lassen sich Benficas Hintermannen düpieren und der 34-jährige trifft diesmal links oben ins Eck.

27. Minute: Und auch auf der Gegenseite können wir das erste Mal von einem Hauch von Gefahr sprechen. Pizzi wird auf rechts in Szene gesetzt, passt flach in die Mitte, doch Alaba grätscht heran und klärt zur Ecke.

24. Minute: Lewandowski mit einem feinen Schlenzer! Da muss sich Vlachodimos aber mal richtig lang machen. Vom Sechzehnereck zirkelt der Pole die Kugel Richtung rechtes Kreutzeck, doch Benficas Schlussmann ist da.

22. Minute: Gleich zwei mal geht‘s im Mittelfeld ruppig zur Sache. Unter anderem wird Kimmich gelegt. Robbens Freistoß fällt dann jedoch unter die Kategorie: Mund abputzen, weitermachen.

19. Minute: Oha, da hat Ribéry aber mal gezeigt, dass er doch noch ordentlich was im Tank hat. Der Franzose dribbelt einmal quer durch die Abwehr der Gäste, zieht in den Sechzehner, doch sein Schuss ist für Keeper Vlachodimos keine Prüfung. Trotzdem, von den alternden Flügeln kommt Dampf!

FC Bayern München gegen Benfica Lissabon im Live-Ticker: Robben schießt den FCB früh in Führung

17. Minute: Kollektives Durchatmen in München. Benfica spielt zwar weiter mit, in der Hälfte der Münchner waren die Portugiesen aber bisher selten zu sehen.

13. Minute: TOOOOORRRRRR für den FC Bayern München! Arjen Robben macht‘s. Ein typischer Robben, der sich etwas glücklich gegen zwei Mann am Rande des Sechzehners durchsetzt und den Ball mit dem linken Fuß in den Winkel schlänzt. Aufatmen und Jubel bei Niko Kovac auf der Bank.

10. Minute: Weiter munteres Abtasten in München. Goretzka und Kimmich attackieren in der Zentrale früh und stören den Spielaufbau Benficas. Wir warten weiter auf die erste Chance.

6. Minute: Das erste mal geht es schnell bei den Gästen. Doch auch hier fehlt der letzte Pass. Rafa Silvas verunglücktes Zuspiel landet im Seitenaus. Bisher sehr verhaltender Beginn beider Teams. 

5. Minute: Freistoß für die Münchner von der linken Außenlinie. Joshua Kimmich bringt die Kugel mit dem rechten Fuß in die Mitte, doch kein Problem für Lissabons Abwehrrecken.

2. Minute: Bayern macht gleich im ersten Angriff Dampf, doch Ribéry wird nach Pass von Lewandowski zurückgepfiffen. Abseits!

1. Minute: Der Ball rollt in München. Es geht los, das Schicksalsspiel für Niko Kovac beginnt!

20.57 Uhr: Das Spiel zwischen AEK Athen und Ajax Amsterdam ist soeben zu Ende gegangen. Die Niederländer entführen drei Punkte aus Griechenland. Endstand: 0:2.

Lesen Sie auch: Bayern-Fans vor CL-Duell mit klaren Botschaften ans Team - und an die Vereinsbosse

20.55 Uhr: Der Bayern-Coach weiter: „Ich hoffe, wir haben es endlich geschafft, aus unseren Fehlern zu lernen. Wir haben aufgearbeitet, was wir falsch gemacht haben. Das wurde in der Kabine deutlich angesprochen. Im Moment läuft alles gegen uns, ich hoffe, das wird sich bald ändern.“ In fünf Minuten geht‘s los.

20.48 Uhr: Im O-Ton bei „Sky“ hat Kovac gerade bestätigt, dass Joshua Kimmich auf der Sechs neben Leon Goretzka auflaufen wird. Thomas Müller darf hinter der einzigen Spitze Robert Lewandowski seine Stärken als Raumdeuter unter Beweis stellen.

20.40 Uhr: Eine weitere Statistik, die Bayern Hoffnung machen dürfte. Benfica blieb in sieben ihrer letzten neun Champions-League-Partien ohne eigenen Treffer. Für die ohnehin verunsicherte Bayern-Defensive mit Sicherheit Musik in den Ohren.

20.31 Uhr: Ajax Amsterdam ist derweil mit 2:0 bei AEK Athen in Führung gegangen. Bei diesem Endstand wird es also unabhängig vom Ergebnis der Münchner heute ein Endspiel um den Gruppensieg am letzten Spieltag in Amsterdam geben. 

Leider wird das Spiel auch von einigen hässlichen Szenen begleitet. Ein Athen-Anhänger soll eine Leutfackel in den Gästeblock geworfen haben.

20.20 Uhr: Für den jungen Renato Sanches ist das natürlich ein herber Rückschlag. Gegen Düsseldorf durfte er noch von Beginn an ran und hatte sich mit Sicherheit auch große Hoffnungen auf einen Startplatz heute gemacht. Nun muss er vor den Augen seiner Familie zunächst auf der Bank Platz nehmen. Im Hinspiel hatte der 21-Jährige gegen seinen Ex-Verein noch das 2:0 erzielt. 

20.04 Uhr: Und natürlich wollen wir auch die Gäste aus Lissabon nicht vergessen. 

So spielt Benfica: Vlachodimos -  Andre Almeida, Ruben Dias, Conti, Grimaldo - Fejsa - Gabriel,  Pizzi - Rafa Silva, Jonas, Cervi

Champions League | FC Bayern München - Benfica Lissabon: Kovac beginnt mit Kimmich auf der Sechs

19.48 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da. Und das ist mal eine kleine Überraschung. Niko Kovac hat sich wohl etwas bei Joachim Löw abgeschaut und bietet Joshua Kimmich wohl auf der Sechs auf. Auch die alternde Flügelzange Franck Ribéry und Arjen Robben darf von Beginn an ran. Renato Sanches sitzt dafür gegen seinen Heimatverein auf der Bank.

So spielt der FC Bayern: Neuer - Rafinha, Süle,  Boateng, Alaba - Kimmich, Goretzka, Müller - Ribéry,  Robben, Lewandowski

FC Bayern München - Benfica Lissabon: So kann der FCB das Achtelfinale erreichen

19.36 Uhr: Die Jungs von Benfia sind da! Nicht mal mehr 90 Minuten bis zum Spiel. Gleich werden wir erfahren, mit welcher Aufstellung es der FC Bayern angeht.

19.26 Uhr: Diese Statistik dürfte dem FC Bayern und vor allem Coach Niko Kovac Mut machen. Im Gegensatz zur Bundesliga präsentierte sich der deutsche Rekordmeister in der Königsklasse hinten relativ stabil - zumindest auf dem Papier. Nach vier Spielen stehen drei Weiße Westen zu Buche. Eine mehr als in zwölf BL-Spielen.

19.00 Uhr: Und wie bereits vorhin angekündigt hat die Allianz Arena um Punkt 19.00 Uhr ihre Pforten geöffnet. Die Spannung steigt, die Fans strömen ins Stadion.

18.55 Uhr: In wenigen Minuten beginnt das erste Spiel der Gruppe E des FC Bayern, dabei trifft AEK Athen auf Ajax Amsterdam. Bei einer Niederlage der Niederländer und einem Sieg der Bayern wären die Münchner vorzeitig Gruppensieger.

Pl.

Champions League, Gruppe E

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt

 1.

FC Bayern München

 4

 3

 1

 0

7:1

 +6

10

 2.

Ajax Amsterdam

 4

 2

 2

 0

6:2

 +4

8

 3.

Benfica Lissabon

 4

 1

 1

 2

4:6

 −2

4

 4.

AEK Athen

 4

 0

 0

 4

2:10

 −8

0

18.49 Uhr: Der ein oder andere Fan des FC Bayern hat das Vertrauen in seine Männer angesichts der aktuellen Ergebnisse ein wenig verloren. Dieser Twitter-User beispielsweise gibt zu, dass er für das heutige Spiel ein Unentschieden gewettet hat. Wie haben sich die Zeiten verändert ... 

FC Bayern München - Benfica Lissabon: So erreicht der FCB das Achtelfinale

18.26 Uhr: Der FC Bayern kann heute das Ticket für das Achtelfinale der Champions League lösen und muss dafür gar nicht so viel tun. Die Roten sind vorzeitig eine Runde weiter bei ...

  • einem Sieg über Benfica.
  • einem Unentschieden gegen Benfica.
  • einer Niederlage mit maximal einem Tor Differenz (0:1, 1:2, 2:3, ...).

18.06 Uhr: Ist das bitter, der FC Bayern droht das Aus in der UEFA Youth League! Die U19 des FC Bayern kassiert in der 90. Minute den Ausgleich und muss sich im vorletzten Gruppenspiel gegen Benfica mit einem 2:2 (0:1) begnügen, das direkte Duell geht somit an die Portugiesen. Heißt: Der FC Bayern muss am letzten Spieltag bei Ajax Amsterdam besser abschneiden als Benfica zu Hause gegen die Schießbude von AEK Athen - das wird schwer.

Pl.

UEFA Youth League, Gruppe E

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt

 1.

Ajax Amsterdam

 5

 3

 2

 0

22:6

+16

11

 2.

Benfica Lissabon

 5

 2

 2

 1

11:9

 +2

8

 3.

FC Bayern München

 5

 2

 2

 1

10:8

 +3

8

 4.

AEK Athen

 5

 0

 0

 5

2:23

−21

0

17.25 Uhr: Die Arena ist schon einmal bereit für das Duell des FC Bayern gegen Benfica, die Stadiontore werden allerdings erst um 19.00 Uhr geöffnet. Das heißt, dass der Fan, der das Foto gepostet hat, sich noch ein wenig in der Kälte gedulden muss.

17.07 Uhr: Die U19 des FC Bayern spielt aktuell in der UEFA Youth League gegen Benfica Lissabon. Mit einem Sieg würde der FCB-Nachwuchs einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase und Gruppensieg machen. Im Spiel gegen den direkten Konkurrenten könnte bereits am vorletzten Spieltag der Gruppenphase eine Entscheidung um das Weiterkommen fallen. Um den direkten Vergleich gegen die Portugiesen zu gewinnen, müssten die Bayern einen Heimsieg mit vier Toren Unterschied einfahren. Bei einer Niederlage wäre das Team um Sebastian Hoeneß bereits ausgeschieden. Hier geht es zum Live-Ticker.

FC Bayern München - Benfica Lissabon: Mats Hummels fällt verletzt aus

14.45 Uhr: Bei all den Verletzten stellt sich nun die Frage: Auf wen kann Niko Kovac gegen Benfica noch bauen? Durch die Krankmeldung von Mats Hummels stehen Kovac, Stand jetzt, nur noch 13 fitte Feldspieler zur Verfügung. Denn auch für Serge Gnabry kommt das Champions-League-Match wohl noch zu früh. Hinzu kommt, dass Top-Stürmer Robert Lewandowski angeschlagen aus der Länderspielpause zurückgekehrt war, gegen Fortuna Düsseldorf dann aber trotzdem 90 Minuten auf dem Feld stand. 

Damit stellt sich die Startelf gegen die Portugiesen quasi von selbst auf. Bleibt nur die Frage, ob es bei Arjen Robben schon wieder für einen Einsatz von Beginn an reicht oder ob erneut Thomas Müller auf der halbrechten Position startet. Möglicherweise rückt Müller aber auch nach innen und verdrängt Renato Sanches oder Leon Goretzka auf die Bank.

Die voraussichtliche Aufstellung des FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba, Martínez, Goretzka, Sanches, Robben (Müller), Ribéry, Lewandowski

11.24 Uhr: Das Lazarett des FC Bayern wird immer größer. Nun hat sich auch Mats Hummels für das Spiel gegen Benfica abgemeldet. Der deutsche Nationalspieler leidet nach Informationen des Kicker an einem Magen-Darm-Infekt. Neben Hummels muss Niko Kovac auch auf Kinsley Coman, Corentin Tolisso, Thiago, James Rodríguez und Serge Gnabry verzichten.

+++Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur Champions-League-Partie zwischen dem FC Bayern München und Benfica Lissabon. Den Münchnern reicht theoretisch ein Remis zum Weiterkommen, doch aufgrund der derzeitigen Misere wäre insbesondere für Trainer Niko Kovac ein überzeugender Sieg wichtig.

FC Bayern München – Benfica Lissabon: Der Vorbericht

Bricht man die Partie zwischen dem deutschen und dem portugiesischen Rekordmeister rein aufs Sportliche herunter, ist die Sache klar. Schon bei einem Punktgewinn gegen Benfica Lissabon hätte der FC Bayern sein Ticket für das Achtelfinale der Champions League gelöst. Mit zehn Zählern aus vier Partien sind die Roten absolut im Soll - wenn sie auch selten glänzten in der Königsklasse. Im Hinspiel Mitte September schossen Robert Lewandowski und Renato Sanches das 2:0 heraus. Es war wohl bislang der souveränste Auftritt im Wettbewerb.

Natürlich dreht sich rund um die Partie in der Allianz Arena aber auch viel um Trainer Niko Kovac, der nach dem 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf mehr denn je um seinen Job bangen muss. Präsident Uli Hoeneß ging den Kroaten im Nachgang des Spiels gegen den Aufsteiger an, auch eine beträchtliche Anzahl an Profis soll vom Coach abgerückt sein. So äußerte Sandro Wagner in der Bild vielsagend: „Die Verantwortlichen sind so lange im Geschäft – sie wissen, was zu tun ist. Sie werden sicher auch mit der Mannschaft reden und wissen, wie es da ausschaut.“ Alles andere als ein überzeugender Sieg könnte Kovac' Ende bedeuten - zumal nur drei Tage nach der Partie die mit Spannung erwartete Jahreshauptversammlung ansteht.

Lesen Sie auch unser Voting zur Kovac-Zukunft: Was muss der FC Bayern jetzt tun?

mg

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare