Champions League am Dienstag

Ticker: Befreiungsschlag verpasst - Hummels-Tor reicht Bayern nicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bayern München - Ajax Amsterdam: Jubel nach dem Hummels-Tor.

Der FC Bayern München traf in der Champions League auf Ajax Amsterdam. Hier finden Sie alle Infos und den Live-Ticker des Spiels zum Nachlesen.

FC Bayern München - Ajax Amsterdam 1:1 (1:1)

FC Bayern München: 1 Neuer - 32 Kimmich, 17 Boateng, 5 Hummels (90.+3 4 Süle), 27 Alaba - 8 Martinez - 10 Robben (62. 11 James), 6 Thiago, 25 Müller, 7 Ribery (75. 22 Gnabry) - 9 Lewandowski
FCB-Bank: 26 Ulreich, 2 Wagner, 18 Goretzka, 35 Sanches

Ajax Amsterdam: 24 Onana - 12 Mazraoui, 4 de Ligt, 5 Wöber, 31 Tagliafico - 6 van de Beek (75. 36 de Wit), 20 Schöne, 17 Blind - 22 Ziyech, 10 Tadic, 7 David Neres (85. 25 Dolberg)
Ajax-Bank: 26 Lamprou, 2 Kristensen, 9 Huntelaar, 15 Eiting, 27 Schuurs

Tore: 1:0 Hummels (4.), 1:1 Mazraoui (22.)

Schiedsrichter: Pavel Kralovec (CZE)

FC Bayern München verpasst gegen Ajax Amsterdam den Sieg

Fazit: Nur in den ersten zehn Minuten werden die Roten ihrer Favoritenrolle gerecht. Insgesamt kommt aber viel zu wenig gegen gute Gäste.

Schlusspfiff: Das Spiel ist aus.

90.+3 Minute: Hummels ist benommen und macht Platz für Süle. Wir wünschen gute Besserung!

90.+2 Minute: Schöne zieht mit Wumms ab- Neuer lenkt die Kugel gerade noch an die Latte. Den Abpraller bringt de Wit per Hinterkopf im Luftduell mit Hummels Richtung Tor. Doch wieder ist der Keeper zur Stelle.

90.+1 Minute: Dolberg erarbeitet sich einen Freistoß gut 20 Meter vor dem Bayern-Tor.

90. Minute: Vier Minuten werden hier nachgespielt. Derweil krallt sich Onana eine Kimmich-Flanke.

88. Minute: Gnabry wird bei einem Zweikampf fair von de Ligt abgegrätscht und räumt den Ajax-Kapitän danach ab. Dafür sieht er Gelb.

87. Minute: Kimmich dribbelt sich an Mazraoui vorbei und flankt dann ins Zentrum. Dort drückt Müller den Ball per Kopf aus fünf Metern drüber. Den kann man auch mal auf das Tor bringen.

85. Minute: Die Gäste bringen mit Dolberg einen echten Knipser für David Neres.

82. Minute: Nach einem Foul man Martinez gibt es Freistoß am linken Strafraumeck. James‘ Flanke fliegt an Freund und Feind vorbei.

81. Minute: Die Partie ist nun wieder offener. Die Niederländer befreien sich häufiger aus der Bayern-Umklammerung.

78. Minute: Die Bayern bekommen einen Freistoß gegen sich. Weil James den Ball danach wegschlägt, sieht er Gelb.

77. Minute: Dickes Ding für die Bayern! Gnabry kommt mit Tempo und legt auf James ab, der die Kugel aus wenigen Metern einschieben will. Doch Onana taucht ab und rettet famos.

76. Minute: Gnabry setzt Alaba ein und dessen Flanke kommt halbhoch herein. Am hinteren Pfosten schmeißt sich Kimmich in den Ball, bringt diesen aber nicht mehr auf das Gehäuse.

75. Minute: Nun muss Ribery runter und wird durch Gnabry ersetzt. Bei den Gästen kommt de Wit für van de Beek.

74. Minute: Ribery will im Ajax-Strafraum ins Dribbling gehen, wird aber von de Ligt abgekocht.

FC Bayern München gegen Ajax Amsterdam: Dicke Chance, Neuer retter

72. Minute: Neuer rettet unkonventionell mit dem Fuß, als Alaba den Ball bei einer Rettungsaktion in Richtung eigenen Kasten lenkt. Wenig später kommt van de Beek auf Tadic-Vorlage per Grätsche zum Abschluss und verpasst das Tor nur knapp.

70. Minute: Die Roten rennen nun immer wieder an, doch Ajax steht gut und präsentiert sich bei Balleroberungen gefällig im Spiel nach vorne.

67. Minute: Schöne wirft sich in einen Pass vor dem Ajax-Strafraum. Der Ball kommt zu Thiago, der aus 18 Metern knapp rechts vorbeischießt.

65. Minute: Ribery geht ins Duell gegen Mazraoui und holt eine Ecke heraus. Doch die bringt nichts ein.

62. Minute: Robben muss Platz machen für James. Die erste personelle Reaktion von Kovac auf die Darbietung.

61. Minute: Defensiv spielen die Bayern teilweise einen heißen Socken. Vorhin hat sich Neuer bei einem Ausflug beinahe ein Ei ins Nest legen lassen. Diesmal stehen die Roten bei einer eigenen Ecke allesamt in der gegnerischen Hälfte.

59. Minute: Hummels ist zurück und ergrätscht sich den Ball im eigenen Strafraum stark gegen David Neres.

58. Minute: Hummels rasselt nach einem Kimmich-Freistoß mit Onana zusammen. Der Keeper erwischt den Verteidiger mit der Faust volle Lotte. Weil Hummels aber im Abseits steht, gibt es Freistoß für die Gäste.

56. Minute: Lewandowski und Alaba stehen bereit, doch der Pole setzt den Ball in die Mauer.

55. Minute: Nach einem Handspiel von Schöne gibt es Freistoß aus gut 20 Metern.

54. Minute: Ribery und Alaba kommen über links. Die flache Hereingabe des Österreichers rauscht einmal durch den Strafraum.

53. Minute: Lewandowski erobert die Kugel i Mittelfeld und zieht an. Vor dem Strafraum legt er rechts auf Robben ab. Der Niederländer bedient nach einem Dribbling ins Zentrum Müller, dessen Schuss in die Wolken geht.

51. Minute: Blind tritt Müller in die Hacken und wird verwarnt.

50. Minute: Kimmichs Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld wird eine leichte Beute für Onana.

49. Minute: Wieder kommt Ajax. Tadic dringt auf der linken Seite in den Strafraum ein und legt auf Tagliafico ab. Dessen Versuch aus 15 Metern schnappt sich Neuer erst im Nachfassen.

47. Minute: Dicke Chance für die Gäste - Ziyech schickt Mazraoui und der bedient Tadic. Aber der Serbe bringt den Ball mit seiner Direktabnahme freistehend aus 14 Metern nur als Schüsschen auf das Tor.

46. Minute: Weiter geht‘s in der Allianz Arena.

+++ Das erste exklusiv von DAZN gecoverte Bayern-Spiel treibt einigen Fans die Zornesröte ins Gesicht. Wir haben die krassesten Reaktionen auf die Stream-Probleme gesammelt.

Pause bei FC Bayern - Ajax Amsterdam: Zwischenfazit

Pausen-Fazit: Die Bayern kommen gut in die Partie und erleben einen Traumstart. Doch seit dem Ausgleich geht nur noch wenig. Das Ergebnis geht daher in Ordnung.

Pausenpfiff: Die ersten 45 Minuten sind beendet.

45. Minute: Die Hereingabe landet bei de Ligt. Der Ajax-Kapitän köpft drüber. 

44. Minute: Ziyech nimmt aus Distanz Maß und zwingt Neuer zu einer Flugeinlage - Ecke.

43. Minute: Hummels sprintet in die Hereingabe, köpft aber weit über den Kasten.

42. Minute: Ein langer Diagonalball von Boateng erreicht Ribery. der sich eine Ecke erdribbelt.

40. Minute: Nach einer Müller-Ecke befreien sich die Gästen ansehnlich, ehe Martinez den Konter mit einem taktischen Foul unterbindet. Dafür sieht der Spanier Gelb.

37. Minute: Martinez kommt nach einer Ecke an den Ball, köpft diesen aber drüber.

37. Minute: Lewandowski will Ribery per Hacke einsetzen, doch der Franzose kommt nicht mehr an den Ball.

36. Minute: Es wird immer deutlicher - Ajax arbeitet sich immer mehr in den Kopf der Roten hinein.

34. Minute: Alaba geht gegen Ziyech zu ungestüm in einen Zweikampf - das wird abgepfiffen.

32. Minute: Nach einem Alaba-Einwurf kombinieren die Bayern gefällig und am Ende schießt Martinez aus rund 20 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.

29. Minute: Ribery setzt sich stark durch und bringt den Ball flach an den Fünfer. Dort rettet Onana mit einem Fuß vor Lewandowski.

28. Minute: Im Moment wirkt es alles andere als souverän, was die Bayern hier abliefern. Ajax hat bislang sogar mehr Ballbesitz.

26. Minute: Tagliafico vernascht Kimmich und spielt im Strafraum auf David Neres, der aber mit seinem Hackentrick scheitert. Aber Ajax hat nun Oberwasser.

24. Minute: Die Niederländer werden mutiger und schon tun sich die Bayern im Spielaufbau schwer.

Ajax gleich gegen FC Bayern aus

22. Minute: Toooooooor für Ajax! Mazraoui überwindet Neuer nach Zusammenspiel mit Tadic aus elf Metern. Alaba kommt mit seiner Grätsche zu spät.

21. Minute: Aus der Ecke entsteht ein Bayern-Konter, den van de Beek per Foul an Ribery unterbindet. Dafür gibt es Gelb.

20. Minute: Ziyech prüft Neuer aus 18 Metern und der lenkt den Ball um den Pfosten.

19. Minute: Müller legt sich den Ball auf den linken Schlappen und zieht aus 17 Metern ab. Der Versuch landet in den Armen von Onana-

17. Minute: Plötzlich ist die Chance für Ajax da! Tagliafico bringt den Ball von der linken Seite flach herein. Tadic ist zwar von Bayern-Profis umringt, kommt aber frei zum Abschluss aus acht Metern - er zieht deutlich drüber. Puh, Glück gehabt.

16. Minute: Die Roten nehmen aktuell das Tempo aus dem Spiel, haben aber alles im Griff.

13. Minute: Die Niederländer kontern über Tadic, doch dessen Schaufel-Pass hat zu wenig Tempo. Wenig später unterbindet der Serbe den Bayern-Spielaufbau durch in Foul an Thiago.

12. Minute: Die Roten kommen mal über die rechte Seite, aber Lewandowski kann einen halbhohen Ball nicht verarbeiten.

10. Minute: Die Gäste stehen sehr tief. Der Respekt ist bis auf dien Tribüne zu spüren.

8. Minute: Kimmich gibt dem Ball etwas zu viel Höhe mit - die Ecke verpufft. 

7. Minute: Ribery gibt Gas und bedient Alaba, der eine Ecke herausholt. So kann es weitergehen.

Schnelle Führung des FC Bayern München gegen Ajax Amsterdam

4. Minute: Tooooor für den FC Bayern! Hummels bringt die Roten in Führung - der Verteidiger steht nach einer Robben-Flanke aus dem rechten Halbfeld völlig frei und köpft aus sieben Metern ein.

3. Minute: Robben macht seinen typischen Move und zwingt Onana aus rund 20 Metern zu einer Parade.

1. Minute: Der Ball rollt.

FC Bayern gegen Amsterdam: Kovac setzt auf „eine gute Balance“

20.52 Uhr: Vorstandsboss Rummenigge fordert: „Es ist wichtig, dass wir zurück in die Erfolgsspur kommen. Damit wären wir in der Champions League mit einem Bein weiter und auch für die Bundesliga würde uns das helfen.“

20.49 Uhr: Trainer Kovac spricht am DAZN-Mikro: „Wir werden es heute besser machen. Aber wir müssen trotzdem eine gute Balance finden und defensiv gut stehen.“

20.34 Uhr: Eine besondere Partie wird es für den Unparteiischen. Kralovec leitet sein 100. Spiel in einem UEFA-Wettbewerb, ist seit 2005 international im Einsatz. Auf dem Weg zum Champions-League-Sieg 2013 machte die Bayern jedoch unliebsame Erfahrungen mit ihm: Im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Arsenal setzte es zu Hause ein 0:2.

20.26 Uhr: Am Nachmittag trafen die Nachwuchsteams beider Klus bereits in der Youth League aufeinander. Nach einem Gegentor in der Nachspielzeit mussten sich die Roten mit einem 2:2 begnügen.

20.06 Uhr: Etwas überraschend sitzt bei den Gästen der langjährige Schalker Stürmer Huntelaar ebenso nur auf der Bank wie Torjäger Dolberg.

19.52 Uhr: Drei Änderungen hat Kovac im Vergleich zum 0:2 in Berlin vorgenommen. Für Süle, James und Sanches rotieren Hummels, Martinez und Müller in die Startelf.

11.37: Bei Ajax droht ein herber Ausfall: Mittelfeld-Talent Frenkie de Jong konnte im Abschlusstraining wegen Wadenproblemen nicht richtig mitwirken und wird laut dem Telegraaf voraussichtlich heute Abend nicht spielen können. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum zweiten Gruppenspiel in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Ajax Amsterdam! Hier bekommen Sie alle Infos rund um das Spiel heute Abend. 

FC Bayern München - Ajax Amsterdam im Live-Ticker: Vorbericht

München - Wie wird der FC Bayern München auflaufen? Auch die Frage stellt sich vor dem Spiel in der Königsklasse wieder. Niko Kovac wird wohl mit seiner vermeintlichen Top-Elf spielen. 

Im Tor wird Manuel Neuer stehen, da gibt es keine Diskussion. In der Verteidigung wird es dann schon interessant. Rechts hinten wird Joshua Kimmich verteidigen, links David Alaba. Andere Optionen haben die Bayern nicht. Für die Innenverteidigung kämen Niklas Süle, Mats Hummels und Jerome Boateng infrage. Hummels saß bei der Pleite in Berlin auf der Bank, Boateng machte sein schlechtestes Saisonspiel. Man darf trotzdem davon ausgehen, dass mit Boateng und Hummels die Erfahrung siegt. 

Im Mittelfeld wird wohl Javi Martinez die Sechserposition stabilisieren. Auf der Acht darf am ehesten der Spanier Thiago ran. Der starke Fußballer hat beispielsweise gegen Schalke bewiesen, wie wichtig er für die Münchner ist. Gegen Berlin wechselte Kovac James Rodriguez und Renato Sanches nach schwacher Leistung aus. Vieles spricht für Thomas Müller auf der Position hinter den Spitzen. 

Im Sturm wird Robert Lewandowski den Anfang machen. Auf den Außen hat sich in Berlin niemand so richtig empfohlen. Jedoch könnten die Oldies Franck Ribéry und Arjen Robben beginnen. Das Vertrauen in Serge Gnabry ist noch nicht voll da. 

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare