Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


19. Spieltag Samstagsspiele

BVB gegen FCA ohne Torhüter Bürki - Bayern ohne Goretzka

Roman Bürki
+
Fällt für den BVB wegen einer Schulterverletzung gegen den FC Augsburg aus: Torwart Roman Bürki. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa

Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat im Heimspiel am Samstag gegen den FC Augsburg auf Roman Bürki verzichten müssen.

Der zuletzt in die Kritik geratene Schweizer Torhüter gehörte aufgrund einer Schulterverletzung, die er sich im Training zugezogen hatte, nicht zum Kader des Tabellensiebten. «Roman hat im Laufe der Woche Probleme mit der Schulter bekommen, das Spiel am Dienstag wird wahrscheinlich auch ohne ihn stattfinden», sagte Trainer Edin Terzic im TV-Sender Sky mit Blick auf das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Zweitligist SC Paderborn am Dienstag.

Gegen Augsburg wurde Bürki durch seinen Landsmann Marwin Hitz ersetzt. Als zweiter Schlussmann des Revierclubs nahm der erst 19 Jahre alte Luca Unbehaun auf der Bank Platz.

Beim FC Bayern wird nach seinem positiven Corona-Test Nationalspieler Leon Goretzka im Bundesliga-Spiel gegen 1899 Hoffenheim durch Marc Roca ersetzt. Für den spanischen U21-Europameister ist es der dritte Bundesliga-Einsatz. Erstmals läuft er am Samstag in München in der Liga von Beginn an auf. Wie Goretzka fehlt auch Javi Martínez, der ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Trainer Hansi Flick verändert seine Startelf im Vergleich zum 4:0 auf Schalke auf drei Positionen. Neu im Team sind außer Roca noch Kingsley Coman statt Leroy Sané und Benjamin Pavard statt Niklas Süle.

Anstelle des verletzten Ersatztorhüters Alexander Nübel sitzt Amateure-Keeper Ron-Thorben Hoffmann auf der Bank. Zudem fehlen Corentin Tolisso und Tanguy Nianzou.

Marcus Thuram kehrt nach seiner Spuck-Attacke und fünf Spielen Sperre in die Starelf von Borussia Mönchengladbach zurück. Trainer Marco Rose bietet den 23-Jährigen, der in der vergangenen Woche schon ein Kurz-Comeback beim Sieg gegen Dortmund (4:2) gegeben hatte, in der Begegnung beim 1. FC Union Berlin am Samstag von Beginn an auf. Während auch Hannes Wolf starten darf, fehlen Florian Neuhaus und Lars Stindl in der Anfangsformation.

Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß muss bei seiner Rückkehr nach München, wo er einst die Amateure trainierte, außer auf Dennis Geiger auch auf Robert Skov verzichten. Die vor dem Spiel fraglichen Kevin Vogt und Florian Grillitsch sitzen bei der TSG auf der Bank. Havard Nordtveit übernimmt wieder den Part von Vogt in der Abwehrkette, die Mannschaft bleibt im Vergleich zum 3:0 gegen Köln unverändert. Das Hinspiel gewann Hoffenheim im September mit 4:1.

© dpa-infocom, dpa:210130-99-234120/5

BVB-Kader

Augsburg-Kader

Infos zum Spiel

BVB-Tweet zu Bürki

Kommentare