Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nicht die erste „gefährliche Station“

Deutscher Trainer übernimmt syrische Fußballnationalmannschaft

Der ehemalige DDR-Auswahltrainer Bernd Stange wird neuer Coach der syrischen Fußball-Nationalmannschaft.
+
Der ehemalige DDR-Auswahltrainer Bernd Stange wird neuer Coach der syrischen Fußball-Nationalmannschaft.

Der ehemalige DDR-Auswahltrainer Bernd Stange wird neuer Coach der syrischen Fußball-Nationalmannschaft.

Damaskus - Dies bestätigte der Präsident der syrischen Föderation, Salah Ramadan, am Mittwoch. Stange wird Mitte Februar in Damaskus erwartet. 

Der 69-Jährige arbeitete in der Vergangenheit unter anderem als Nationalcoach des Irak, des Oman, von Singapur und Weißrussland sowie bei den Bundesligaklubs Hertha BSC und VfB Leipzig. Der Weltenbummler absolvierte auch eine Vielzahl von Klubstationen in anderen Ländern, in Australien (2001) und Zypern (2006) wurde er jeweils als "Trainer des Jahres" ausgezeichnet. 2003 erhielt er den "FIFA Presidential Award".

Syriens Traum von der ersten Teilnahme an einer Fußball-WM war erst in den Playoffs gegen Australien geplatzt. Syrien zwang die Socceroos im Rückspiel bis in die Verlängerung, schied nach der 1:2-Niederlage jedoch aus.

Dies könnte Sie auch interessieren: Türkische Syrienoffensive löst international Besorgnis aus

Dies könnte Sie auch interessieren: Berlin und Paris dringen nach Start von türkischer Offensive auf Ende der Kämpfe 

sid

Mehr zum Thema

Kommentare