Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Genaue Diagnose steht fest

Kampl fällt mit Wadenbeinbruch länger aus

Kevin Kampl fehlt Bayer Leverkusen mehrere Wochen.
+
Kevin Kampl fehlt Bayer Leverkusen mehrere Wochen.

Leverkusen - Es ist schlimmer als der zunächst diagnostizierte Muskelfaserriss. Bayer Leverkusen muss lange auf Kevin Kampl verzichten. Der Slowene zog sich die Verletzung bei der Niederlage gegen den BVB zu.

Bayer Leverkusen muss längere Zeit auf Mittelfeldspieler Kevin Kampl verzichten. Der slowenische Nationalspieler zog sich am 21. Februar im Ligaspiel gegen Borussia Dortmund (0:1) in einem Zweikampf einen Bruch des linken Wadenbeins zu. Das gab der Bundesliga-Sechste am Montag nach einer erneuten CT-Untersuchung bekannt.

In der Vorwoche war bei dem 25-Jährigen zunächst ein Muskelfaserriss sowie ein Knochenödem mit prognostizierter Ausfallzeit von zwei bis drei Wochen diagnostiziert worden.

SID

Mehr zum Thema

Kommentare