Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ski alpin: Keppler will in Garmisch aufs "Stockerl"

+
Stephan Keppler will am Samstag aufs Podium

Garmisch-Partenkirchen - Ski-Rennläufer Stephan Keppler will bei der Weltcup-Abfahrt am Samstag in Garmisch-Partenkirchen einen Platz auf dem Siegertreppchen. Im Training fehlte dahin noch viel.

„Das ist unser Heimrennen, da würde ich schon ganz gerne mal auf's Stockerl fahren“, sagte der Wahl-Münchner. Im Abschlusstraining belegte er Rang 18 mit 1,52 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten Erik Guay, der im vergangenen Jahr WM-Gold auf der „Kandahar“ gewonnen hatte. Hinter dem Kanadier lagen der Franzose Adrien Theaux (0,07 Sekunden zurück) und der Schweizer Didier Cuche (0,37) auf Platz zwei und drei. Bester Deutscher im Abschlusstraining war Andreas Sander (Ennepetal) einen Rang vor Keppler.

sid

Mehr zum Thema

Kommentare