Abfahrt: Schrecksekunde für Stephan Keppler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stephan Keppler.

Bormio - Der deutsche Skirennfahrer Stephan Keppler hat beim Abfahrtstraining für den Weltcup-Klassiker in Bormio eine Schrecksekunde überstehen müssen.

 Der Zweitplatzierte des Super- G von Gröden schied bereits nach wenigen Metern aus, blieb nach erstem Augenschein aber unverletzt. Auch Andreas Sander als 39. und Tobias Stechert auf Rang 54 konnten noch nicht an die Leistungen von Gröden anknüpfen, als alle drei deutschen Starter in die Weltcup-Punkte gefahren waren.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Bestzeit fuhr der Italiener Christof Innerhofer. Der 21-jährige Josef Ferstl (47.) und Neuling Marvin Ackermann (55.) werden beim Rennen am Mittwoch nicht an den Start gehen, sollen aber auch beim Trainingslauf am Dienstag Weltcup-Luft schnuppern.

Im österreichischen Semmering wird das sechsköpfige deutsche Aufgebot für den Riesenslalom am Dienstag (10.30/13.30 Uhr/ Eurosport) von Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg, Weltmeisterin Kathrin Hölzl und der Sportlerin des Jahres, Maria Riesch, angeführt. Für den Nachtslalom am Mittwoch (15.00/18.00) nominierte Bundestrainer Thomas Stauffer zehn Athletinnen - die 18 Jahre alte Simona Hösl vom SK Berchtesgaden könnte ihr Weltcup-Debüt geben.

dpa

Zurück zur Übersicht: Mehr Sport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare