Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jung holt Doppel-Gold

REITEN Triumphaler Auftritt bei Vielseitigkeits-EM

Malmö – Michael Jung freute sich am Strand von Malmö diebisch und klopfte seinem Halunken immer wieder den Hals: Mit nur einem Abwurf im Parcours holte der Schwabe bei der Vielseitigkeits-EM vor Ingrid Klimke (Münster) mit Escada Einzelgold und führte auch die deutsche Equipe wieder zum Titel. Seit 2010 beherrscht Jung die Championate, wurde Weltmeister, Doppel-Europameister, Doppel-Olympiasieger und holte nun als erster Buschreiter wieder zweimal EM-Gold – eine einzigartige Serie.

„Michi ist ein Jahrhundertreiter“, meinte Bundestrainer Hans Melzer, dessen Team den Titel vor Schweden und Frankreich verteidigte. Die Konkurrenz scheint angesichts Jungs Dominanz allmählich zu resignieren. Immer wieder machte in Malmö der Satz des EM-Dritten William Fox-Pitt (Großbritannien) die Runde. „Derzeit gibt es in der Vielseitigkeit Michael Jung, dann kommt lange Zeit nichts und dann kommt der Rest.“ Jung lag bereits nach Dressur und Geländeritt klar in Führung, im Springen hätte er sich drei Springfehler erlauben dürfen.  sid

Kommentare