Fussball in Kürze

Köstner übernimmt Fortuna Düsseldorf Lorenz-Günther Köstner wird neuer Trainer des Zweitligisten Fortuna Düsseldorf.

Der 61-Jährige tritt die Nachfolge von Interimstrainer Oliver Reck an, der nach der Entlassung von Mike Büskens für drei Spiele das Sagen hatte. Köstner unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2014/15. „Ich freue mich auf die Herausforderung, die mich in Düsseldorf erwartet. Ich habe die Fortuna stets als einen der echten Traditionsvereine in Deutschland wahrgenommen, bei dem mich in jüngster Vergangenheit vor allem die imposante Rückkehr in den Profifußball beeindruckt hat“, sagte Köstner, der zuletzt Ende 2012 als Interimstrainer beim VfL Wolfsburg tätig war. Eine seiner wichtigsten Aufgaben werde sein, die Mannschaft weiter zu stabilisieren. „Im Schulterschluss mit der Fanszene sollten wir hernach gemeinsam einen guten Weg einschlagen können, damit der Verein wieder an erfolgreiche Zeiten anknüpft“, sagte er. Die Fortuna, Bundesliga-Absteiger der vergangenen Saison, liegt mit 25 Punkten aus 19 Spielen nur auf dem zehnten Tabellenplatz. Einige erschreckende Vorstellungen, darunter ein 1:6 gegen den SC Paderborn, hatten Büskens den Job gekostet. Unter dem vorherigen Torwarttrainer Reck gab es zwar dann einen Aufschwung mit zwei Siegen aus drei Spielen, dies genügte jedoch offensichtlich nicht.

Kommentare