Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FUSSBALL in Kürze

Trotz Sieg: Fink bremst Eurphorie Thorsten Fink erstickte nach dem 4:0-Erfolg des Hamburger SV gegen den schwachen Aufsteiger Eintracht Braunschweig jegliche Euphorie im Keim: „Das war ein Pflichtsieg, mehr nicht.

“ Dennoch dürfte sich der erste Saisonsieg über Braunschweig für den zuletzt viel kritisierten Fink wie eine Befreiung angefühlt haben. Schon bei der Aufstellung, vor allem aber mit der Einwechslung des Doppel-Torschützes Hakan Calhanoglu hatte er ein glückliches Händchen bewiesen. Sein Gegenüber Torsten Lieberknecht hingegen setzte nach der vierten Pleite von Liga-Neuling Braunschweig zur Wutrede an: „Es gab immer wieder Momente, wo du merkst: Du bist dieser kleine Piss-Verein. Du bist dieser Piss-Verein, der auch bei den Schiedsrichtern nicht die Wahrnehmung hat“, schimpfte er.

Baumjohann mit Kreuzbandriss

Nach der ersten Saisonniederlage muss Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC auch noch einen personellen Rückschlag verkraften: Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann (26) zog sich bei der 0:2-Niederlage beim VfL Wolfsburg einen Kreuzbandriss zu und fehlt den Berlinern vermutlich sechs Monate. „Es ist schade, dass er so lange ausfällt“, sagte Hertha-Manager Michael Preetz. Der ehemalige Bayern-Spieler Baumjohann hatte sich nach seinem Wechsel aus Kaiserslautern gerade erst einen Stammplatz im Hertha-Team erkämpft.

Kommentare