Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Doppelter Mchitarjan

Armenier sichert vierten Sieg des BVB in Folge Frankfurt/Main – Ein bärenstarker Henrich Mchitarjan hat Borussia Dortmund in einem wahren Fußball-Spektakel zurück an die Spitze der Bundesliga geschossen.

Der Neuzugang aus Armenien führte den BVB mit seinen ersten beiden Bundesliga-Toren zum 2:1 (1:1) bei Eintracht Frankfurt und war fast im Alleingang dafür verantwortlich, dass der Vize-Meister den Triple-Gewinner Bayern München mit einer makellosen Startbilanz wieder vom ersten Tabellenplatz verdrängte. Für die defensiv wacklige Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp war es der vierte Sieg im vierten Saisonspiel – Vereinsrekord eingestellt.

Mchitarjan, der für 27,5 Millionen Euro von Schachtjor Donezk nach Dortmund gekommen war, erzielte nach zehn Minuten auf Vorlage von Jakub Blaszczykowski sein Premierentor. Nach dem 1:1 von Vaclac Kadlec (36.), der ebenfalls erstmals in der Eliteklasse traf, schoss Mchitarjan mit links von der Strafraumgrenze den sehenswerten Siegtreffer (56.) in einem Spiel mit etlichen Torchancen auf beiden Seiten. „Ich fühle mich total wohl in Dortmund, aber ich glaube, wir müssen noch viel besser werden“, sagte der Matchwinner bei Sky. „Von den vier Siegen lassen wir uns nicht täuschen, wir müssen uns weiter steigern.“  sid

Kommentare