Diego Maradonas neuester Fehltritt

Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona hat in seinem Heimatland mal wieder für einen Eklat gesorgt. Nachdem der 52-Jährige im Mai ein TV-Team mit Steinen beworfen hatte, attackierte er einen Fotografen.

Dieser hatte versucht, den ehemaligen Weltklassespieler vor dem Haus seines Vaters abzulichten. Maradona soll ihm gegen das Knie und in den Unterleib getreten haben. Der Fotograf erstattete Anzeige. Die Anwälte Maradonas nahmen bereits Kontakt auf und streben eine außergerichtliche Einigung an. ap

Kommentare