Zwei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn

Rosenheim/Landkreis. – Auf den Autobahnen A8 und A93 war am Wochenende laut Polizei ein ruhiges Verkehrsgeschehen zu verzeichnen. Es kam zu keinen größeren Verkehrsstörungen.

Es ereignete sich lediglich ein Verkehrsunfall. So befuhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 1 Uhr eine 46-jährige Frau mit ihrem Firmen-BMW die A8 Richtung Salzburg. Auf der Gefällstrecke kurz nach der Anschlussstelle Irschenberg wechselte die in Tirol wohnhafte Deutsche mit ihrem BMW vom linken auf den mittleren Fahrstreifen. Dabei geriet sie ins Schleudern und prallte mit ihrem Fahrzeug gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Mitsubishi, der in die rechte Leitplanke gedrückt wurde.

Der 32-jährige Mitsubishi-Fahrer und dessen 31-jährige Beifahrerin und Lebensgefährtin –  beide aus dem Landkreis Rosenheim –  wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Auch die Leitplanke wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Zur Absicherung der Unfallstelle und zur Fahrbahnreinigung war die Feuerwehr Irschenberg eingesetzt.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn kurz gesperrt werden. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von rund 23 000 Euro.

Kommentare