Zugunfall Soyen: Bescheid ist da

Soyen –. Nach dem tödlichen Zugunfall an einem unbeschrankten Übergang im Soyenener Ortsteil Hörgen, bei dem am Donnerstag ein Mann ums Leben kam, hat das Eisenbahnbundesamt jetzt endlich reagiert.

Bürgermeister Karl Fischberger teilte mit, dass der fehlende Bescheid für den Abschluss des Planfeststellungsverfahrens zugunsten eines Alternativübergangs in Mühlthal unterwegs sei. Angedacht ist hier eine Brücke für den Autoverkehr. „Jetzt geht es plötzlich ganz schnell, das ist sehr traurig“, bemerkte Fischberger. mir

Kommentare