VERKEHRSÜBERWACHUNG

Zweckverband übernimmt Kontrolle auf und an den Straßen von Schonstett

-
+
-

Für die kommenden beiden Jahre wird Schonstett dem Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland in Sachen „Kommunale Verkehrsüberwachung“ beitreten.

Schonstett – Nach einer Diskussion im Gemeinderat Schonstett, in der Vor- und Nachteile abgewogen wurden, sprach sich die Mehrheit mit sieben zu fünf Stimmen dafür aus. Zuvor hatte Bürgermeister Paul Dirnecker einige Eckdaten bekannt gegeben. Bei der Verkehrsüberwachung geht es nicht nur um das zu schnelle Fahren, sondern auch um den ruhenden Verkehr wie Parken auf Gehwegen oder an Einfahrten.

Gewinne fließen an die Gemeinden zurück

Die zu buchenden Mindeststunden belaufen sich auf fünf pro Monat. Die Kosten betragen je Überwachungsstunde auf 40 Euro beim ruhenden Verkehr und 140 Euro beim fließenden Verkehr. Für die Sachbearbeitung fallen außerdem acht Euro je Fall, unabhängig von der Art der Überwachung, an.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier

Die durch den Zweckverband eingenommenen Verwarn- und Bußgelder werden komplett an die Gemeinde ausgezahlt. Die Verrechnung mit den Leistungen des Zweckverbandes erfolgt vierteljährlich. Soweit der Zweckverband einen Gewinn erwirtschaftet, fließt dieser an die Städte und Gemeinden zurück.

Mehr zum Thema

Kommentare