PROJEKT „FIT4FUTURE“ AN DER EISELFINGER SCHULE

Ein Ziel: Die Schaffung einer gesunden „Lebenswelt Schule“

Gesundheits- und Präventionsprogramm an der Eiselfinger Schule.
+
Gesundheits- und Präventionsprogramm an der Eiselfinger Schule.

Das wichtige Thema Gesundheit erleben die Schüler an der Grund- und Mittelschule Eiselfing ganz bewusst im gewohnten Umfeld ihrer Klassen. Möglich wird dies durch das mehrjährige Präventionsprojekt „fit4future“, für welches sich die Schule jetzt erfolgreich beworben hat.

Eiselfing – „Hierbei erhalten ausgewählte Grund- und Förderschulen eine dreijährige Betreuung und Unterstützung in Form von Workshops für das Lehrerkollegium, Unterrichtsmaterialien sowie Spiel- und Sportgeräten“, berichtet Rektorin Nadine Sauer. Das Programm gebe jungen Menschen die Chance, physisch und psychisch fit zu werden und es in Zukunft auch zu bleiben.

„fit4future“ ist ein Gesundheits- und Präventions-Programm der Cleven-Stiftung für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren mit dem Ziel, die Lebensgewohnheiten nachhaltig positiv zu beeinflussen, gegebenenfalls zu ändern und zu verbessern. Kinder und Jugendliche verbringen einen Großteil ihres Alltags in der Schule. Deswegen ist es wichtig, die Schüler nicht nur schulisch, sondern auch in ihrer gesundheitlichen Entwicklung zu fördern. Mehr Bewegung, ausgewogene Ernährung, eine stressfreie, positive Lernatmosphäre und die Schaffung einer gesunden „Lebenswelt Schule“ sind die Ziele der Initiative.

Zum Auftakt fand an der Eiselfinger Schule kürzlich ein Aktionstag für die ersten bis fünften Klassen statt. An verschiedenen Stationen konnte man diverse Bewegungsanregungen aufgreifen und selbstständig Aktions-Stempel sammeln. Die Schüler verdienten sich beim Dosenwerfen, Seilspringen, Sackhüpfen, Zielschießen und Hindernislaufen auf unterschiedliche Art Punkte. Für ein dazu passendes, gesundes Pausen-Buffet sorgten die Eltern. reg

Kommentare