Zerstörter Pkw im Wald: keine Spur vom Fahrer

Aufregung am Sonntag. 5. Juli, bei Obing.

Ein völlig demoliertes Fahrzeug stand mitten in einem Waldstück, nahe der Ortschaft Albertaich. Es war offenbar an einen Baum geprallt. Ein Anrufer meldete dies gegen 9.30 Uhr per Notruf an die Leitstelle. Das Ungewöhnliche: Vor Ort konnten weder ein Fahrzeuglenker noch Mitfahrer ausgemacht werden. 18 Feuerwehrkräfte versuchten, mithilfe einer Wärmebildkamera Personen ausfindig zu machen. Rund zwei Stunden dauerte die Suche der Feuerwehr, ehe der Halter bei sich zu Hause angetroffen werden konnte. Er wurde zur Erstversorgung in die Kreisklinik Trostberg gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000 Euro. Hobmaier

Kommentare