Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„O´zapft is“ beim Rechtmehringer Dirndl- und Burschenfest

-
+
Mühldorfs Landrat Max Heimerl (am linken Fass) und Bürgermeister Sebastian Linner (am rechten Fass) zapften unter den geschulten Blicken von (im Hintergrund von links) den beiden Festleitern Josef Wagenstetter und Franziska Bauer Georg Lettl, Brauereichef von Gut Forsting, Rosenheimer Bezirksrat Sebastian Friesinger und Brauereichef Alois Unert jeweils das Forstinger Helle und das Unertl-Weißbierfass an.
  • VonFranz Manzinger
    schließen

Nun hat das Rechtmehringer Dirndl- und Burschenfest „offiziell“ begonnen.

Nach dem Kabarett vorgestern und der Diskoparty am vergangenen Wochenende erfolgte gestern Abend der offizielle Bieranstich zum 100-Jährigen Bestehen des Vereins.

Mühldorfs Landrat Max Heimerl (am linken Fass) und Bürgermeister Sebastian Linner (am rechten Fass) zapften unter den geschulten Blicken von (im Hintergrund von links) den beiden Festleitern Josef Wagenstetter und Franziska Bauer Georg Lettl, Brauereichef von Gut Forsting, Rosenheimer Bezirksrat Sebastian Friesinger und Brauereichef Alois Unert jeweils das Forstinger Helle und das Unertl-Weißbierfass an.

Gleichzeitig war Tag der Betriebe. Bereits 70 Tische waren vorab reserviert und zahlreiche weitere Gäste genossen den gemütlichen Bierzeltbetrieb mit der Mehringer Blechblosn.

Heute, am Freitagabend, geht die Festwoche weiter mit einem Wein- und Bierfest. Ausgewählten Spitzenweine, Barbetrieb und ein Weißbierkarussell werden geboten. Im Festzelt spielt „Boazn Royal“.

Am Samstagabend spielen „De Gschubstn & Graxntaler“. Am Sonntag folgt der traditionelle Festzug und Gottesdienst. Ausklang ist schließlich am Montag mit Kesselfleischessen.

Mühldorfs Landrat Max Heimerl (am linken Fass) und Bürgermeister Sebastian Linner (am rechten Fass) zapften unter den geschulten Blicken von (im Hintergrund von links) den beiden Festleitern Josef Wagenstetter und Franziska Bauer Georg Lettl, Brauereichef von Gut Forsting, Rosenheimer Bezirksrat Sebastian Friesinger und Brauereichef Alois Unert jeweils das Forstinger Helle und das Unertl-Weißbierfass an.

Kommentare