Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STELLPLATZ GESUCHT!

Wo soll der Grüngutcontainer in Reichertsheim hin?

Der Grüngutcontainer ist wieder zurück beim Bräu.
+
Der Grüngutcontainer ist wieder zurück beim Bräu.
  • VonKarlheinz Günster
    schließen

Stellplatz gesucht! Die Gemeinde Reichertsheim sucht einen freien Fleck für einen Grüngutcontainer im Ort, gab Bürgermeister Franz Stein (Einigkeit Ramsau) in der Gemeinderatssitzung bekannt.

Reichertsheim – Der vormalige Standort in der Lexenbergstraße ist durch einen Hausbau nicht mehr verfügbar, eine ins Auge gefasste Ausweichstelle hat sich als zu klein herausgestellt, nun steht der Container wieder in der Ortsmitte zwischen Bräu (Bild) und Kinderhaus so lange, bis etwas Besseres gefunden ist.

Der Verein Dorfmitte kümmert sich weiter um die Leerung. Das kostet etwa 1.000 Euro im Jahr, was die Gemeinde trägt, beschloss der Rat einstimmig. Vor allem will der Bürgermeister an die Einwohner appellieren, Grüngut, das sich bereits auf einem Autoanhänger befindet, gleich nach Ramsau in den Wertstoffhof zu fahren. Denn das sei der offizielle Abgabeort in der Gemeinde. Der Container beim Bräu sei nur für kleinere Mengen und für diejenigen gedacht, die nicht fahren können.

Mehr zum Thema

Kommentare