Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neuer Regionalplan

Wird Haag zum Mittelzentrum?

Die Änderung des Landesentwicklungsprogramms sorgt derzeit in vielen Orten für Furore.

Haag - Auch der Gemeinderat Haag ist nicht glücklich mit den Vorschlägen. Insbesondere beim öffentlichen Nahverkehr sollten „kleineren Orten Entwicklungsmöglichkeiten“ gegeben werden, fand Bürgermeisterin Sissi Schätz (SPD). Schließlich würden diesen schon „viele Steine in den Weg gelegt“. Sie schlug vor, sich der Antwort des Gemeindetags anzuschließen. Dem stimmte der Rat zu. Klaus Breitreiner (CSU) schlug vor, sich darum zu bemühen, als Mittelzentrum anerkannt zu werden. Das unterstützt auch Stefan Högenauer (CSU), schließlich habe Haag ein Krankenhaus und eine Realschule. Man sei das Zentrum der ehemaligen Grafschaft. Dem stimmte der Gemeinderat einmütig zu.

soh

Mehr zum Thema

Kommentare