Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STOCKSCHÜTZEN MESSEN SICH BEI GEMEINDEPOKAL

Wettbewerb der Stockschützen in Eiselfing entscheidet sich kurz vor knapp – Senioren holen sich Sieg

Stockschützen-Abteilungsleiter Bernhard Deinwallner freut sich über die Gewinner des Turniers: Josef Hainzlschmid, Walter Müller, Hermann Oettl, Georg Bruckmaier, Hans Zoßeder mit Bürgermeister Georg Reinthaler (von links).
+
Stockschützen-Abteilungsleiter Bernhard Deinwallner freut sich über die Gewinner des Turniers: Josef Hainzlschmid, Walter Müller, Hermann Oettl, Georg Bruckmaier, Hans Zoßeder mit Bürgermeister Georg Reinthaler (von links).

Der Eiselfinger Gemeindepokal im Stockschießen wurde ausgetragen. Den Wanderpokal sicherten sich die Senioren des Lax-Stammtisches aus Alteiselfing.

Eiselfing – Bernhard Deinwallner, Abteilungsleiter der Stockschützen im TSV Eiselfing, konnte insgesamt 17 Mannschaften, aufgeteilt auf zwei Gruppen, begrüßen. „Viele Ortsvereine, Feuerwehren, der Gemeinderat, Unternehmen und Institutionen treffen sich wieder zum freundschaftlich fairen Wettkampf“, freute sich der zugleich leitende Schiedsrichter.

In der Vormittagsgruppe wurde die Jugend des Lax-Stammtisches der Sieger, vor der Feuerwehr Aham. Am Nachmittag taten es ihnen die Senioren gleich, welche die Bäckerei Daumoser auf Rang zwei verwiesen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Im Finale lag die Stammtisch-Jugend nach den ersten Kehren bereits mit 13:0 Punkten vorne. Doch die Senioren gaben nicht auf und schafften mit Zielgenauigkeit und Routine am Ende der regulären Spieldauer noch den Ausgleich. Mit diesem Vorteil im Rücken drehten sie in der Verlängerung die Partie und gewannen mit 19:13 Punkten den von Bürgermeister Georg Reinthaler (Grüne) überreichten Wanderpokal der Gemeinde Eiselfing. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare