Ab dem 20. Dezember online verfügbar

Weihnachtsgeschichte fürs Ohr: 40 Lengmooser Kinder nehmen ein Krippen-Hörspiel auf

Schnitt und Regie des Hörspiels hat Jessica von Ahn übernommen. Unser Bilder zeigt sie mit Tochter Catharina (5), wie sie eine Sprechsequenz aufnimmt.
+
Schnitt und Regie des Hörspiels hat Jessica von Ahn übernommen. Unser Bilder zeigt sie mit Tochter Catharina (5), wie sie eine Sprechsequenz aufnimmt.

Das Krippenspiel darf in diesem Jahr leider nicht live in den Kirchen stattfinden, doch Kinder aus dem Garser Ortsteil Lengmoos lassen Maria, Josef, Hirten und Engel trotzdem lebendig werden: Sie erzählen die Weihnachtsgeschichte in einem Hörspiel.

Von Jessica von Ahn

Lengmoos – 40 Kinder der Kirchengemeinde Lengmoos sprechen und musizieren, ahmen Tiergeräusche nach und lassen Türen knarren. Die Aufnahmen erfolgten coronakonform: Jeder für sich daheim nahm sich mit den Smartphone auf. Ab dem 20. Dezember ist das Hörspiel auf der Seite des Pfarrverbands Gars zu hören. Interessierte müssen nur dem Reiter „Pfarrverband Gars“ oder „Lengmoos“ anklicken.

Auch interessant:

Trachtler in Gars sind trotz Abstand aktiv

Endlich wieder frei: So erlebte die neunköpfige Familie Gries aus Gars 14 Tage Quarantäne

Zur Illustration haben Marlene und Catharina Franz ein Bild von der Garser Künstlerin Kathi Bacher gestaltet.

Mithilfe des Handys und einer entsprechenden App haben die Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren zusammen mit ihren Eltern die jeweiligen Passagen erstellt. Danach folgte das Schneiden und das Zusammenstellen der einzelnen Tonschnipsel zu einem komplexen Stück, was Journalistin Jessica von Ahn übernahm.

Garser Künstlerin liefert „Cover“

Das Ergebnis: Ein Hörstück, bei dem niemand mehr erkennt, dass jeder Teilnehmer seine Aufnahmen daheim und alleine gemacht hat.

Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite

Das Hörspiel ist in Zusammenarbeit mit dem Kindergottesdienstkreis Lengmoos entstanden. Von Ahn, Mitarbeiterin der Wasserburger Zeitung, hat den Schnitt und die Regie übernommen. Zur Illustration durften die Teilnehmer Ausmalbilder der Garser Künstlerin Kathi Bacher gestalten.

Kommentare