Wegen Corona: Radio Attl in Wasserburg sendet gegen die Einsamkeit

Senden rund um die Uhr, um Lücke, die die Quarantäne auslöst zu füllen (von links): Michael Wagner und Anna Grundler; Kollegin Birgit Schlinger ist derzeit im Home-Office. © Stiftung Attl 2020

Eigentlich ist die Stiftung Attl in Wasserburg ein Ort der Begegnung. Doch derzeit sorgt die Coronakrise dafür, dass kaum Begegnungen stattfinden. Deshalb hat die Stiftung Radio Attl wiederbelebt.

Wasserburg – Die Ausgangsbeschränkungen haben den Alltag von allen Bürgern ordentlich durcheinandergebracht. Vor allem die Betreuten in der Stiftung Attl betrifft das ganz besonders. Denn üblicherweise ist in Attl immer viel los. Über 40 öffentliche Veranstaltungen locken normalerweise jährlich viele tausende Besucher in die Einrichtung und machen den kleinen Stadteil Wasserburgs zu einem Ort der Begegnung.

Damit sich keiner alleingelassen fühlt

Nun findet das Leben in der Stiftung Attl für die dort lebenden Menschen mit Assistenzbedarf überwiegend in den Wohngruppen statt. Man trifft sich nicht mehr und hat nur noch wenig Kontakt. Für Birgit Schlinger, Anna Grundler und Michael Wagner war das genau der Grund, Radio Attl wieder ins Leben zu rufen.

Lesen Sie auch: : https://www.ovb-online.de/thema/coronavirus-sti1428317

Mit ihrem Radioprogramm, das sie über den Anbieter laut.fm im Internet ausstrahlen, versorgen sie die Betreuten und Mitarbeiter mit vielen Berichten und Geschichten aus der Einrichtung. Seit Montag läuft das Programm. Musik gibt es rund um die Uhr. Berichte und Geschichten werden täglich zwischen 9 und 18 Uhr gesendet.

„Wir haben das Programm ins Leben gerufen, damit die Betreuten nicht das Gefühl haben, alleine zu sein“, erklärt Michael Wagner aus der Attler Unternehmenskommunikation. „Jemand der sonst in unserer Landwirtschaft tätig ist und nun nicht mehr in die Arbeit gehen kann, stellt sich Fragen wie: Was wird aus den Tieren? Kann ich später dort wieder weiterarbeiten und wie geht das Leben dort draußen weiter? Mit unseren Beiträgen wollen wir diese Lücke füllen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Mittlerweile wird die Anzahl derer, die sich an Radio Attl beteiligen immer größer. Bewohner senden ihre Audio-Files, es gibt jeden Morgen eine kleine Andacht und selbst Schüler der Makarius-Wiedemann-Schule, die jetzt unterrichtsfrei zuhause sein müssen, beteiligen sich an der Sendung. Bis zu 300 Hörer schalten jetzt schon täglich zu und hören den Radiosender, der gar nicht professionell sein möchte, sondern der für seine Hörer im engsten Kreis da ist.

Radio Attl ist unter www.laut.fm/radio-attl frei zu empfangen.

Mehr zum Thema

Kommentare