Wasserzweckverband der Mittbachgruppe: Thomas Stark übernimmt Vorsitz von Sebastian Schart

Thomas Stark (links) und Sebastian Schart (rechts) bei den Neuwahlen des Wasserzweckverbandes.
+
Thomas Stark (links) und Sebastian Schart (rechts) bei den Neuwahlen des Wasserzweckverbandes.

Der Wasserzweckverband der Mittbachgruppe hat einen neuen Vorsitzenden. In der Alten Post in Maitenbeth wurde einstimmig Thomas Stark dazu bestimmt.

Von Lorenz Richterstetter

Maitenbeth – Die konstituierende Sitzung des Wasserzweckverbandes der Mittbachgruppe Mitte Juni wurde wegen der besseren Möglichkeit zur Einhaltung der Corona-Regeln in die Alte Post in Maitenbeth verlegt.

Der Vorsitzende Sebastian Schart begrüßte die alten und neuen Verbandsräte aus Maitenbeth und Isen und leitete zusammen mit der kaufmännischen Angestellten Monika Stampfl anschließend die Wahl eines neuen ersten Vorsitzenden.

Vorgeschlagen wurde Thomas Stark, der dann einstimmig auch gewählt wurde.

+++

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

+++

Der neue Vorsitzende schlug die Isener Bürgermeisterin Irmgard Hibler zur Wahl als stellvertretende Vorsitzende vor, die dann auch einstimmig erfolgte.

Der Wasserzweckverband der Mittbachgruppe setzt sich somit ab sofort aus folgenden Verbandsräten zusammen: Bernd Achterling (Maitenbeth), Erhard Aicher (Isen), Irmgard Hibler (Isen), Martin Jell (Isen), Josef Keilhacker (Isen), Thomas Köpernik (Maitenbeth), Lorenz Liebl (Isen), Markus Lohmaier (Isen), Matthias Schefthaler (Maitenbeth), Thomas Stark (Maitenbeth, Vorsitzender), Christian Stoiber (Maitenbeth).

In einer weiteren Sitzung am Dienstag, 24. Juni, beschloss der Verbandsrat einstimmig die Haushaltssatzung und den Wirtschaftsplan für 2020. Die Investitionsmaßnahmen sehen 230 000 Euro für das Verwaltungsgebäude vor, 70 000 Euro für die Erneuerungen in den Speicheranlagen, 60 000 Euro für die Verteilungsanlagen (Netzerweiterungen und Hausanschlüsse) und 16 000 Euro für die Betriebs- und Geschäftsausstattung. Insgesamt plant der Zweckverband mit je 618 674 Euro an Erträgen und Aufwendungen im Erfolgsplan und mit je 477 400 Euro Einnahmen und Ausgaben im Vermögensplan.

Kommentare